Wie geht es jetzt weiter?

Präsident Donald Trump hat über das Atomabkommen mit dem Iran (JCPOA) entschieden. Sein Land steigt aus der Vereinbarung aus. Was nun? Antworten von Behrooz Bayat, ehemaliger Berater der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien und Beobachter des iranischen Atomprogramms.… mehr »

… der Haare wegen?

Die Zeitschrift Emma widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Kampf der „Töchter der Revolutionsstraße“ gegen den Kopftuchzwang im Iran. Eine klare Position ergreift die einst so kämpferische Zeitschrift dabei nicht.… mehr »

Schnittstelle der Musikkulturen

Die Geschichte des Jazz im Iran ist eng verknüpft mit der Zunahme ausländischer Musikeinflüsse in den 1960er Jahren. Später verhalf der iranische Rundfunk dem Jazz zu überschaubarer Popularität – bis zur islamischen Revolution, in deren Folge nichtreligiöse Musik geächtet wurde. … mehr »

Betondecke über dem Kopf

Zum erstem Mal seit elf Jahren hatten Frauen-Atkivistinnen für den 8. März zu einer Großdemonstration aufgerufen. Doch die Sicherheitskräfte verhinderten die Protestaktion. Mehrere Aktivistinnen wurden festgenommen. Iran Journal hat im Vorfeld mit fünf Frauen gesprochen, die an der Teheraner Demonstration… mehr »

Schlagabtausch mit Israel

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu sagt, Israels Armee habe dem Iran in Syrien schwere Schäden zugefügt. Irans Revolutionsgarde droht Israel mit Raketenangriffen. Die Russen schweigen. Gibt es bald eine neue Eskalation der Gewalt in Syrien? … mehr »

"Trump kämpft für einen Regimewechsel im Iran"

Nach Angaben des iranischen Generalstaatsanwalts Montazeri habe die US-Regierung sich vorgenommen, das iranische Regime bis Februar zu stürzen. Auch regierungsnahe Experten im Iran meinen, die Iran-Strategie von US-Präsident Donald Trump sei die Fortführung der Iran-Politik der Neokonservativen in den USA… mehr »

Der enttäuschende Hoffnungsträger

Die anhaltenden Unruhen im Iran werfen ein Schlaglicht auf die strukturell bedingten sozialen und ökonomischen Missstände in der Islamischen Republik – und wie weit der Vertrauensverlust in die Regierung Rouhani bereits gewachsen ist.… mehr »

Arbeiterproteste im Iran

Es vergeht kaum eine Woche, in der im Iran keine Arbeiterproteste stattfinden. Gründe sind nicht bezahlte Löhne, mangelnde Rechtssicherheit und schlechte Arbeitsbedingungen. Die Regierung Rouhani stellt sich entweder auf die Seite der Arbeitgeber und bestraft die Arbeiteraktivisten, oder sie schweigt,… mehr »