Republikanische Gegner der Islamischen Republik

Im Rahmen des Dossiers „Alternativen zur Islamischen Republik im Iran“ stellt das Iran Journal mögliche Kandidaten für die Zeit nach einem eventuellen Sturz des islamischen Regimes vor. Der politische Analyst Kian Tabrizi* über die wichtigsten Organisationen der iranischen Republikaner.… mehr »

Die Sehnsucht nach dem alten König

Im Rahmen des Dossiers „Alternativen zur Islamischen Republik im Iran“ stellt das Iran Journal mögliche Kandidaten für die Zeit nach einem eventuellen Sturz des islamischen Regimes vor. Beobachtungen des Politikwissenschaftlers Farid Fatemi* zur Stellung der Monarchisten in der iranischen Gesellschaft… mehr »

Nationale Front: Mossadeghs politische Erben

Die Nationale Front (INF) ist die älteste demokratische Organisation des Iran. Sie hat die Geschicke des Landes nachhaltig mitgeprägt. Mit dem Putsch von 1953 sollte sie aus der politischen Landschaft des Iran verschwinden. Doch sie existiert noch heute. Homayoun Mehmaneche… mehr »

Ein Militärregime als Alternative zur Islamischen Republik?

Im Rahmen eines Dossiers mit dem Titel „Alternativen zur Islamischen Republik im Iran“ stellt das Iran Journal mögliche Kandidaten für die Zeit nach einem eventuellen Sturz des islamischen Regimes vor. Hier untersucht Farzaneh Roostaee , Iran-Expertin und Kennerin der iranischen… mehr »

Ein linker Block als Ziel

Im Rahmen eines Dossiers über die Alternativen zur Islamischen Republik im Iran hat das Iran Journal ein Gespräch mit Mehdi Ebrahimzadeh von der „Linkspartei Irans (Volksfadaian)“ geführt. Die 2018 gegründete Linkspartei ist die jüngste Partei der iranischen Opposition, ihre Gründer*innen… mehr »

Die Reformisten im Iran betteln um etwas Macht

In der iranischen Opposition wird mehr denn je über Alternativen zum islamischen Regime im Iran diskutiert. Dafür sind auch einige Koalitionen zustande gekommen. Wer oder welche politischen Parteien oder Organisationen kämen als Alternative in Frage, wenn das System der islamischen… mehr »

Nichts kann bleiben, wie es ist

Erst wurde der Blutrichter Ebrahim Raissi zum Präsidenten des Iran gekürt, dann avancierten Offiziere der Quds-Brigaden der Revolutionsgarden zu Provinzgouverneuren. Sie wollen die kommenden Krisen im Land auf ihre Art lösen, so wie sie es seit dreißig Jahren in nahen… mehr »

Gohar Eshghi, ein Symbol des Widerstands gegen Unrecht

Die Mutter des im November 2012 im Teheraner Evin-Gefängnis getöteten regimekritischen Bloggers Sattar Beheshti wurde vor wenigen Tagen mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Über die Ursache ihrer Verletzungen wird in den sozialen Netzwerken heiß diskutiert: Hat die Islamische Republik wieder… mehr »

Hat der Atomdeal mit Iran noch eine Zukunft?

Am 29. November sollen Verhandlungen zur Revitalisierung des Atomabkommens mit dem Iran beginnen. Welche Probleme einer Einigung im Weg stehen und welche Chancen das Abkommen hat, beschreibt Behrooz Bayat, ehemaliger Berater der Internationalen Atomenergiebehörde.… mehr »