Warnung vor übereilten Todesurteilen gegen Protestierende

330 Tote und Tausende Verletzte hat es seit dem Ausbruch der landesweiten Proteste im Iran gegeben. Über 14.000 Protestiernde sind verhaftet worden, darunter Dutzende Journalist:innen. Reporter Ohne Grenzen startet ein „Iran Media Help-Desk“ für bedrohte Journalist:innen und Medien.… mehr »

Kurze Anatomie eines Sicherheitsapparates

Noch halten sich die Sondereinheiten der Revolutionsgarden zurück. Deshalb sprechen einige Beobachter von Rissen innerhalb des iranischen Unterdrückungsapparats. Doch das ist ein Irrtum: Von einem Riss kann noch keine Rede sein. Die Drecksarbeit wird momentan hauptsächlich von jenen Gruppen erledigt,… mehr »

Großbrand und Schüsse im Evin-Gefängnis

Im Teheraner Evin-Gefängnis ist am Samstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Die Verantwortlichen und Medien im Iran machen unterschiedliche Angaben zu den Ursachen. Zu dem Brand äußerte sich auch Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne).… mehr »

Eine Plattform für Junge Autor*innen aus Iran

Literatur von jungen Autor*innen aus Iran gibt es so gut wie nicht auf Deutsch. Der Herausgeber und Übersetzer Arash Alborz will das mit seinem Literaturmagazin „dort“ ändern. Die ersten beiden Ausgaben seien vielversprechend, sagt Gerrit Wustmann.… mehr »

„Wir glauben nicht an einen Islam, der Terror erlaubt!“

Vierzehn als „neue religiöse Denker“ bekannte iranische Persönlichkeiten haben eine Erklärung zu der Messerattacke gegen den britischen Schriftsteller Salman Rusdie veröffentlicht. Der Text mit der Überschrift „Wir glauben nicht an einen Islam, der Terror erlaubt“ wurde auf dem Telegram-Kanal des… mehr »

Heilige Mission in der Ukraine? Der Iran und Putins Krieg

Den Worten folgen Taten: Nachdem Ali Chamenei, der mächtigste Mann des Iran, offen und bedingungslos Putins Krieg in der Ukraine unterstützt hat, kommt nun auch logistische Hilfe. Eine besondere Rolle spielt dabei eine angeblich zivile Airline. Und auch an religiöser… mehr »