Ziviler Ungehorsam im Stil iranischer Teenager

Immer mehr Videos werden in den sozialen Netzwerken veröffentlicht, in denen Jugendliche und Frauen im Iran gegen die staatliche Moralvorstellung verstoßen. Eines davon sei ein historisches Ereignis in der Geschichte der Islamischen Republik gewesen, schreibt Maziar Rozbeh in seinem Kommentar.… mehr »

Ein Tanz für Freiheit

Ballettaufführungen sind in der Islamischen Republik verboten. Die iranische Filmemacherin Sarvnaz Alambeigi kombiniert in ihrem Dokumentarfilm „1001 Nights Apart“ Dreharbeiten mit einer geheimen Ballett Company in Teheran mit alten Aufnahmen des Staatsballetts aus Schah-Zeiten. Und sie macht sich auf die… mehr »

Staatliche Schikanen gegen Narges Mohammadi

Die inhaftierte iranische Menschenrechtsverteidigerin Narges Mohammadi wird gefoltert und misshandelt, berichtet Amnesty International. Ihr Ehemann Taghi Rahmani bestätigte gegenüber dem Iran Journal, dass seine Frau in Lebensgefahr sei.… mehr »

Bitterböse Beschreibungen

„Frauenliteratur“ – das war im Iran lange ein von Klischees und männlichen Blicken geprägtes Feld. Mit Autorinnen wie Fariba Vafi verändern neue dichte Beschreibungen diese Perspektive auf Frauen im Iran oder im Exil. Vafis auf Deutsch erschienener Erzählband „An den… mehr »

Das „Leben ohne Leben“ der Frauen

In ihrer jüngsten Ausstellung in Japan zeigt die iranische Künstlerin Farzaneh Khademian ihre Bilder von Frauen, die isoliert und entfremdet wirken. Im Interview mit Qantara.de erläutert sie den Einfluss der Fotografie und ihrer neuen Wahlheimat Japan auf ihre Malerei.… mehr »

Neun Frauenstimmen

In ihrem neuen Buch porträtiert die deutsche Journalistin Golineh Atai neun Iranerinnen – und zeichnet so das Bild der Lage der Frauen im heutigen Iran.… mehr »