Ein Volksfest mit Hindernissen 

Der Auftritt der iranischen Fußball-Nationalmannschaft bei ihrer fünften WM-Teilnahme 2018 in Russland ist für die fußballbegeisterten IranerInnen weltweit ein Volksfest. Das „Team Melli“ stärkt seit Jahrzehnten die nationale Identität, die seit Bestehen der Islamischen Republik für die meisten IranerInnen kompensationsbedürftig… mehr »

Versöhnung oder Widerstand?

Die Resonanz der iranischen Medien auf die Konsequenzen des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen sind ja nach politischem Lager verschieden. Aber es besteht in machen Punkten auch Einigkeit – etwa darin, dass der Iran wirtschaftlich in die Knie gezwungen… mehr »

Das nicht enden wollende Auf und Ab 

Während der gemäßigte iranische Außenminister Javad Zarif in Brüssel in diplomatischer Manier um die Gunst der Europäer für das Atomabkommen wirbt, betonen die Hardliner zuhause ihr Misstrauen gegenüber der EU und verlangen von der Regierung die Auflösung des Deals und… mehr »

Die Marschroute des Regime Change

Die Kündigung des Atomabkommens war nur der erste Schritt eines großen Plans, engmaschige Sanktionen gegen den Iran sind nur eins von vielen Instrumenten. Alle sollen bei diesem Plan mitmachen: die Verbündeten in der Region ebenso wie Europa. Entweder gelingt die… mehr »

Wie geht es jetzt weiter?

Präsident Donald Trump hat über das Atomabkommen mit dem Iran (JCPOA) entschieden. Sein Land steigt aus der Vereinbarung aus. Was nun? Antworten von Behrooz Bayat, ehemaliger Berater der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien und Beobachter des iranischen Atomprogramms.… mehr »

… der Haare wegen?

Die Zeitschrift Emma widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Kampf der „Töchter der Revolutionsstraße“ gegen den Kopftuchzwang im Iran. Eine klare Position ergreift die einst so kämpferische Zeitschrift dabei nicht.… mehr »

Schnittstelle der Musikkulturen

Die Geschichte des Jazz im Iran ist eng verknüpft mit der Zunahme ausländischer Musikeinflüsse in den 1960er Jahren. Später verhalf der iranische Rundfunk dem Jazz zu überschaubarer Popularität – bis zur islamischen Revolution, in deren Folge nichtreligiöse Musik geächtet wurde. … mehr »

Betondecke über dem Kopf

Zum erstem Mal seit elf Jahren hatten Frauen-Atkivistinnen für den 8. März zu einer Großdemonstration aufgerufen. Doch die Sicherheitskräfte verhinderten die Protestaktion. Mehrere Aktivistinnen wurden festgenommen. Iran Journal hat im Vorfeld mit fünf Frauen gesprochen, die an der Teheraner Demonstration… mehr »