Filmschaffende protestieren gegen Kontrolle der Heimvideobranche

Die Gewerkschaft der Filmschaffenden im Iran, Khaneh Cinema (Haus des Kinos), hat in einem am Donnerstag veröffentlichten Schreiben an das iranische Kulturministerium gefordert, die Medienproduktion der iranischen Heimvideo-Branche nicht der Kontrolle durch den staatlichen Rundfunk zu unterstellen.… mehr »

Nasrin Sotoudeh in Lebensgefahr

Seit dem 11. August befindet sich die im Iran inhaftierte Rechtsanwältin und renommierte Menschenrechtlerin Nasrin Sotoudeh im Hungerstreik. Ihr Ehemann Reza Khandan hat am Dienstag in einem Facebook-Post ihre aktuelle Situation beschrieben. Am 43. Tag ihres Hungerstreiks befinde sich seine… mehr »

Finanzhilfen für 60 Millionen Iraner*innen

Laut dem Abgeordneten Behrouz Mohebi, Mitglied der parlamentarischen Kommission für Planung und Budget im Iran, will das iranische Parlament künftig 75 Prozent der Bevölkerung des Landes bei der Grundsicherung des Lebensunterhalts finanziell helfen.… mehr »

Neue Sanktionen gegen den Iran

US-Außenminister Mike Pompeo hat auf einer Pressekonferenz am Montag neue Sanktionen gegen die Islamische Republik Iran verkündet. Sie sollen sich gegen Personen und Organisationen richten, die in Verbindung zum iranischen Raketen- beziehungsweise Atomprogramm stehen. Damit stehe nun das iranische Verteidigungsministerium… mehr »

70 Prozent gegen Zwangsverschleierung

Einer Aussage des Ex-Chefredakteurs der ultrakonservativen iranischen Tageszeitung Keyhan zufolge sollen 70 Prozent der Iraner*innen gegen die islamischen Kleidervorschriften sein. Das sagte Mehdi Nassiri am Mittwochabend im staatlichen Fernsehen unter Bezugnahme auf eine Umfrage des iranischen Kulturministeriums.… mehr »

Navid Afkari hingerichtet

Der Oberste Richter der Provinz Fars gab die Hinrichtung von Navid Afkari bekannt. Der 27-jährige Ringer sei am Samstag im Gefängnis der Stadt Schiraz gehängt worden. Das Todesurteil gegen Afkari hatte eine internationale Protestwelle ausgelöst. Menschenrechtsorganisationen, Politiker*innen aus unterschiedlichen Ländern,… mehr »