News

Unterdrückung im Iran: „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

Ein schockierender UN-Bericht offenbart die Brutalität der Islamischen Republik Iran: Von unrechtmäßigen Tötungen bis hin zu sexueller Gewalt. Die Handlungen gegen Protestierende, insbesondere Frauen, könnten als Verbrechen gegen die Menschlichkeit gelten. Der Tod von Jina Mahsa Amini löste landesweite Proteste… mehr »

Shirin Neshat: Wut als Empowerment-Strategie

„The Fury“, „Die Wut“ – so nennt Shirin Neshat ihr neues Werk, das bereits in New York und London gezeigt wurde und seit dem 8. März auch in Berlin und später in Duisburg zu sehen ist. In großformatigen Fotos und… mehr »

Anstieg der Hinrichtungen im Iran um 43%

Den zwei Menschenrechtsorganisationen Iran Human Rights (IHRNGO) und „Together Against Death Penalty“ (ECPM) zufolge sind im Iran im Jahr 2023 834 Menschen hingerichtet worden, 43 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus dem am 5. März veröffentlichten gemeinsamen Jahresbericht… mehr »

Der „iranische Folter-Bär“ und britische Geheimdokumente

Vier Jahrzehnte nach der Islamischen Revolution im Iran bleibt die Kontroverse um Folter im Schah-Regime lebendig. Ein kürzlich freigegebener Bericht des britischen Diplomaten Sir Anthony Parsons bietet neue Einblicke und hinterfragt die damalige Oppositionspropaganda, während er auch positive Aspekte wie… mehr »