News

Verhaftung eines Lektors vermeintlich wegen eines Punkts

Der bekannte Verlagslektor und Blogger Hossein Shanbehzadeh ist am Dienstag, den 4. Juni, in Ardabil im Nordwesten Irans verhaftet worden. Shanbehzadeh bestätigte seine Inhaftierung in einem kurzen Telefonat mit seiner Familie. Mehrere Nachrichtenkanäle und Nutzer*innen sozialer Medien berichteten am Dienstag… mehr »

Besorgnis über Autoimmunerkrankungen bei ehemaligen politischen Häftlingen

Die iranische Rechtsanwältin Maryam Kianersi hat sich besorgt über zunehmende Fälle von Autoimmunerkrankungen bei ehemaligen politischen Gefangenen geäußert. Die Anwältin des ehemaligen politischen Häftlings und Künstlers Sasan Chamanara erklärte, dass ihr Mandant nach seiner Freilassung an der Autoimmunerkrankung Psoriasis (Schuppenflechte)… mehr »

Islamische Republik soll Kriminelle für Anschläge rekrutieren

Die Islamische Republik Iran soll kriminelle Banden in Schweden für gewalttätige Aktionen gegen Israel und andere vom iranischen Regime als Bedrohung wahrgenommene Gruppen rekrutieren. Das teilte die schwedische Sicherheitsbehörde am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit. Laut der Behörde nutzt der… mehr »

Parlamentsmitglied erklärt, das Parlament habe an Bedeutung verloren

Mojtaba Zolnouri, ehemaliger Vizepräsident des iranischen Parlaments und aktuell Kandidat für das Präsidentenamt der neuen Legislaturperiode, hat in einer bemerkenswerten Aussage am Sonntag eingeräumt, dass das Parlament der Islamischen Republik Iran an Bedeutung verloren habe. Zolnouri erklärte am 26. Mai… mehr »

„Positive Signale“ zwischen Iran und Golfstaaten

Anwar Gargash, der diplomatische Berater des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, spricht von „positiven Signalen“ zwischen Iran und den arabischen Golfstaaten. In einem Beitrag auf der Plattform X (ehemals Twitter) erklärte er am 24. Mai: „Die positiven Signale zwischen den… mehr »