News

Der „iranische Folter-Bär“ und britische Geheimdokumente

Vier Jahrzehnte nach der Islamischen Revolution im Iran bleibt die Kontroverse um Folter im Schah-Regime lebendig. Ein kürzlich freigegebener Bericht des britischen Diplomaten Sir Anthony Parsons bietet neue Einblicke und hinterfragt die damalige Oppositionspropaganda, während er auch positive Aspekte wie… mehr »

Wahlen im Iran: geringste Beteiligung seit der Revolution

Staatliche Medien berichten einheitlich von einer Beteiligung von fast 41 Prozent bei den Wahlen am 1. März im Iran. Demnach haben etwa 25 Millionen wahlberechtigte Personen an den Wahlen zur zwölften Wahlperiode des Iranischen Parlaments und der sechsten Wahlperiode des… mehr »

Verurteilung des Sängers Shervin Hajipour: drei Jahre Haft

Der iranische Sänger Shervin Hajipour hat über seine Instagram-Seite bekannt gegeben, dass er aufgrund eines neuen Urteils zu einer Haftstrafe und weiteren zusätzlichen Strafen wie einem Ausreiseverbot sowie zur Produktion von „Musik über die Verbrechen der USA gegen die Menschlichkeit“… mehr »

Mehr als 40 Prozent der iranischen Exporte gehen nach China

Der Vorsitzende der Handelskammer Iran-China, Majidreza Hariri, hat in einem Interview mit der Nachrichtenagentur ILNA einen Einblick in die aktuelle Handelssituation zwischen den beiden Ländern gegeben. Demnach ist China seit 2014 der wichtigste Partner des Iran im Bereich der Nicht-Öl-Exporte.… mehr »

Schicksalhafte Wahlposse: Die Post-Khamenei-Ära beginnt

Zwei Stimmen, eine ganze Stimmung: der eine sieht „Architekten der Sackgasse“ am Werk, der andere spricht von unerträglicher Vulgarität. Treffender und drastischer, als diese zwei Männer es tun, kann man die bevorstehenden Wahlen im Iran nicht beschreiben.… mehr »