Schlechte Bezahlung und fehlende Rechte

Arbeiter*innen im Iran befänden sich unter großem wirtschaftlichen Druck. Ihnen drohe die unverzügliche Entlassung, wenn sie ihre Rechte einforderten. Das sagte der iranische Arbeiteraktivist Kazem Farajollahi am Mittwoch in einem Interview mit der Nachrichtenagentur ILNA.… mehr »

Verurteilter minderjähriger Täter hingerichtet

Der 22-jährige Shayan Saeedpour ist am Dienstagmorgen im Gefängnis der Stadt Sanandaj im Westen des Iran hingerichtet worden. Das meldeten mehrere Menschenrechtsportale. Saeedpour hatte im Alter von 17 Jahren in einem Streit jemanden umgebracht. 2016 wurde sein Urteil in der… mehr »

Platz 170 auf der Rangliste der Pressefreiheit

Auf der internationalen Rangliste der Pressefreiheit der Organisation Reporter ohne Grenzen (RoG) steht die Islamische Republik Iran im Jahr 2019 unter 180 Ländern auf Platz 170. Damit ist das Land im Vergleich zum Vorjahr um sechs Plätze abgerutscht.… mehr »

4,8 Milliarden Dollar verschwunden

Laut dem aktuellen Bericht des Obersten Rechnungshofs des Iran sind rund 4,8 Milliarden Dollar aus dem iranischen Haushalt für das Jahr 2018 verschwunden.  Das Geld war für den Import von Waren vorgesehen. Für die Summe seien aber keine Waren eingeführt… mehr »