Druck des Regimes auf Medien und Social-Media-Nutzer nach Raisis Tod

Nach dem Tod des iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi bei einem Hubschrauberabsturz sehen sich Journalist*innen und Social-Media-Nutzer*innen im Iran einem erheblichen Druck durch das Regime ausgesetzt. Die Behörden haben strenge Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung von Informationen und Meinungen über den… mehr »

Iran droht mit Änderung seiner Nuklear-Doktrin

Kamal Kharrazi, der Vorsitzende des Strategischen Rates für Außenbeziehungen der Islamischen Republik und Berater des Obersten Führers Ali Khamenei, hat in einem Interview mit dem arabischen Sender Al Jazeera damit gedroht, dass Iran seine Nuklear-Doktrin des Iran ändern würde, falls… mehr »

Australien verhängt neue Sanktionen gegen die iranische Revolutionsgarde

Das australische Außenministerium hat als Reaktion auf die „destabilisierenden Aktivitäten Irans im Nahen Osten“ gezielte Sanktionen gegen fünf Personen und drei iranische Organisationen verhängt. Zu den sanktionierten Personen gehören Mohammad Reza Ashtiani, der iranische Verteidigungsminister, und Esmail Qaani, der Kommandeur… mehr »

Mohammad Rasoulofs Erklärung zu seiner Flucht aus Iran

Mohammad Rasoulof hat am 13. Mai den Iran verlassen. Der prominente iranische Regisseur war zuvor zu acht Jahren Gefängnis und Peitschenhieben verurteilt worden. In seinem letzten Film „The Seed of the Sacred Fig“ behandelt Rasoulof die „Frauen, Leben, Freiheit“-Bewegung im… mehr »