Der Fahrplan der Gewalt

Sie haben sich aus der ersten Reihe zurückgezogen, ihre demonstrative Zurückhaltung lässt aber aufhorchen. Die iranischen Revolutionsgarden überlassen die Niederschlagung der Unruhen augenfällig und absichtlich anderen Sicherheitskräften. Dem Publikum geben sie sich als heroische Armee, die von einem siegreichen Krieg… mehr »

Proteste im Iran: Eine Reise ins Ungewisse

Die Zahl der Toten bei den Unruhen im Iran steigt täglich. Das Ausland sendet Ermahnungen an die Regierung in Teheran. Irans Präsident Hassan Rouhani mahnt ebenfalls: die Demonstranten, die Sicherheitskräfte und das Ausland.… mehr »

Weltaidstag im Iran

Jährlich am 1. Dezember erinnern seit 1988 verschiedene Gruppierungen daran, Solidarität mit von HIV und AIDS Betroffenen zu zeigen. Der Iran schließt sich auch in diesem Jahr dem weltweiten Gedenk- und Aktionstag nicht an – obwohl sich der Virus auch… mehr »

Animierte Bigotterie

Nach einer Rundreise über internationale Filmfestspiele läuft der Film „Teheran Tabu“ nun in den deutschen Kinos. Er handelt von Doppelmoral, einengenden Tabus und heimlichen Tabubrüchen, fern der Augen der Moralapostel.… mehr »

Hilfe für ein Kinderleben in Würde

Zahlreiche IranerInnen in der Diaspora unterstützten gemeinnützige Projekte im Iran. Besondere Beliebtheit genießen soziale Einrichtungen. Aktuelles Beispiel: Eine Auktion im bayerischen Markt Peiting zugunsten eines Kinderheims in der zentraliranischen Stadt Kashan, die am 3. November stattfand. Interview mit der Initiatorin… mehr »

Aufklärung in der islamischen Welt

Der Essayist und langjährige Korrespondent Christopher de Bellaigue stellt das 19. Jahrhundert in der islamischen Welt in ein neues Licht. Er beleuchtet die islamische Aufklärung.… mehr »

„Die schwierigste Zusammenarbeit, die ich je hatte“

Der Dokumentarfilm „Wenn Gott schläft“*, der derzeit in deutschen Kinos läuft, befasst sich mit einer Fatwa – einem religiös begründeten Todesurteil – gegen den iranischen Rapper und Gitarristen Shahin Najafi. Der spannende Film begnügt sich nicht mit Islamkritik. Iran Journal… mehr »

ENTSPERRTE SCHLÖSSER

Mahvash Sabet ist eine der sieben führenden VertreterInnen der Bahai-Gemeinde, die im Iran im Gefängnis sitzen. Sie wurde vergangene Woche nach etwa 10 Jahren Haft freigelassen. Impressionen der Schriftstellerin und Übersetzerin Bahiyyih Nakhjavani*.… mehr »

Die Achse des Bösen ist wieder da

Die USA wollen das Atomabkommen mit dem Iran in seiner jetzigen Form nicht akzeptieren. Sie wollen Elemente der internationalen Vereinbarung neu verhandeln. Mehr noch: Sie wollen auch über den „Geist“ des Abkommens sprechen und geißeln die Politik des Iran in… mehr »