DOSSIER: Ein Blutrichter als Präsident

Ebrahim Raisolsadati, bekannt als Ebrahim Raissi, ist der achte Präsident der Islamischen Republik Iran, seit er am 18. Juni 2021 zum Sieger einer Wahl mit der historisch niedrigsten Beteiligung in der 42-jährigen Geschichte der Islamischen Republik erklärt wurde. Der 58-Jährige… mehr »

Irdische und himmlische Aufgaben des neuen Präsidenten

An diesem Donnerstag findet die Amtseinführung von Ibrahim Raissi statt. Der neue iranische Präsident ist mit einer Vielzahl irdischer Probleme konfrontiert: die grassierende Corona-Epidemie, landesweite Wasserknappheit und internationale Isolation. Sein eigentlicher Auftrag aber lautet: Er soll das Land für eine… mehr »

Der Iran und die Taliban

Die USA und der Rest der Welt scheinen sich mit der baldigen Machtübernahme der Taliban in Afghanistan abgefunden zu haben. Doch im strategisch wichtigen Nachbarland Iran rechnen die Revolutionsgarden mit einem langen Bürgerkrieg – den sie mitbestimmen wollen. Ismail Qaani,… mehr »

Irans Außenpolitik unter Raissi: neuer alter Kurs?

Irans neuer Präsident Ebrahim Raissi möchte, dass alle Sanktionen gegen die Islamische Republik aufgehoben werden. Die Frage ist nur, wie will der ultrakonservative Geistliche dafür sorgen? Ihm dürfte sehr klar sein, wie wenig Macht der Präsident im Iran auf diesem… mehr »

Wahlen im Iran: Die Hybride zerfällt

Mit der beispiellosen Inszenierung der Präsidentenwahl an diesem Freitag sieht sich im Iran eine dunkle Machtclique aus Geheimdienstlern am Ziel, die fest in der Tradition von Revolutionsführer Ayatollah Ruhollah Chomeini steht. Die Reformer sind machtlos und zerstritten.… mehr »