Reaktionen der Iraner auf Grass‘ Gedicht

Während staatliche Medien und regimetreue Internetaktivisten Günter Grass wie einen Helden verehren, stößt sein Gedicht bei einem Teil der iranischen Internetaktivisten auf Skepsis und Ablehnung. Ein einflussreicher Kulturpolitiker und Freund des Präsidenten Ahmadinedschad hat sich  in einem Brief an Grass… mehr »

Politischen Gefangenen droht die Hinrichtung

Nach Angaben des UNO-Sonderberichterstatters für Menschenrechte im Iran sind allein 2011 in der Islamischen Republik 670 Menschen hingerichtet worden.  Auch 2012 ist keine Besserung in Sicht. Landesweit verhängte die Justiz die Todesstrafe gegen mehrere politische Gefangene – trotz nicht vorschriftsmäßiger… mehr »

Regierung hat die Veruntreuung begünstigt

Der Leiter der Aufsichtsbehörde für juristische Angelegenheiten, Mostafa Pour Mohammadi, über die größte Unterschlagung der iranischen Geschichte, deren Hintermänner und die Rolle der Regierung Ahmadineschads.… mehr »

„Motto des Jahres“ sorgt für Erheiterung

Alljährlich bestimmt der religiöse Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, das „Motto des neuen Jahres“. In diesem Jahr (1391 im iranischen Kalender) wurde es: „Das Jahr der nationalen Produktion, der Arbeit und der iranischen Vermögenswerte.“ Das und der Konflikt zwischen… mehr »

Lizenz zur Zerstörung iranischer Natur

Die iranische Umweltschutzbehörde gefährdet mit ihren Entscheidungen die ökologischen Schutzräume des Landes. Sie werden als Jagd- und Touristengebiete oder zur Ölförderung freigegeben – wie kürzlich die Halbinseln Miankaleh am Kaspischen Meer und das Schutzgebiet Bahram Gur.… mehr »

Heimlicher Milliarden-Deal mit China?

China soll 25 Milliarden Dollar für iranisches Erdöl bei seinen Banken als Sicherheit einbehalten haben – kein geringer Teil des Erdöleinkommens des Iran. Hintergründe zu dem geheimen Deal der beiden Länder, in dem Experten nur Nachteile für den Iran sehen.… mehr »

Iranisches Parlament: Die gehorsamen Kandidaten

Während die Auszählung der Stimmzettel für die Parlamentswahlen noch läuft, weisen erste Ergebnisse auf einen deutlichen Sieg der Linientreuen von Religionsführer Ayatollah Ali Khamenei hin. Mehr über die aktuellen Ergebnisse und den Wahltag im Iran.… mehr »

Iran vor der Wahl: Stumme Ergebenheit

Bei der Neuwahl des iranischen  Parlaments am 2. März dürfen Reformer und Aktivisten der „Grünen Bewegung“ nicht kandidieren. Deshalb haben viele von ihnen zum Wahlboykott aufgerufen. Ex-Präsidenten Mohammad Khatami und andere führende Figuren der Reformbewegung äußern sich zu den Wahlen… mehr »