Kultur als Schlachtfeld

Der Kampf zwischen Konservativen und Gemäßigten um die Vorherrschaft im Iran wird besonders auf dem Feld der Kultur deutlich. So muss sich die Gewinnerin eines berühmten Filmpreises Kritik von unerwarteter Seite gefallen lassen – geschuldet wohl dem Druck konservativer Kräfte.… mehr »

Steigende Selbstmordrate

Immer mehr IranerInnen nehmen sich das Leben. Die Gründe seien vor allem gesellschaftliche, sagen ExpertInnen. Ändere sich der Umgang mit dem Thema nicht, werde die Zahl weiter steigen.… mehr »

Iranische Kontroverse über „Obamas Krieg“

Im Westen besteht über die Rolle des Iran im Krieg gegen den „Islamischen Staat“ (IS) keine Klarheit. In der Islamischen Republik selbst ist der Streit über die Zukunft der Region grundsätzlich und tiefgreifend. Zum ersten Mal wird auch die territoriale… mehr »

Gebetszwang für SchülerInnen

In wenigen Tagen enden im Iran für Millionen SchülerInnen die Sommerferien. Künftig soll in den Schulen nicht nur gelernt, sondern auch mehr gebetet werden. Keine gute Idee, finden ExpertInnen.… mehr »

Ice Bucket Challenge-Hype erfasst den Iran

Die Ice Bucket Challenge genießt nicht nur in der westlichen Welt, sondern auch im Iran große Popularität. Viele IranerInnen begrüßen die Aktion, die einem guten Zweck dient. Aber es gibt auch KritikerInnen des Web-Hypes. … mehr »

Eine Regierung auf vermintem Gelände

Nach dem Misstrauensvotum gegen den bei Professoren und Studenten beliebten Wissenschaftsminister stehen weitere Kabinettsmitglieder auf der Abschussliste. Im Iran ist wieder einmal eine grundsätzliche Debatte über die Macht des Präsidenten ausgebrochen. „Was hältst Du von der Grünen Bewegung?“ – diese… mehr »

Sünden im Gottesstaat

Sex vor der Eheschließung hat nicht stattzufinden, so der Wille der religiösen Autoritäten im Iran. Jüngste Forschungen belegen jedoch, dass die Bevölkerung der Islamischen Republik mit ihrer Sexualität ganz anders umgeht, als den Herrschenden lieb ist.  … mehr »

„Iranische Oppositionelle können doch miteinander reden“

Am Wochenende fand ein Kongress säkularer iranischer Oppositioneller in Bochum statt. Obwohl die Mehrheit der Eingeladenen nicht kam, betrachten die OrganisatorInnen die Zusammenkunft als Erfolg. Über Themen und Ziele des Kongresses sprach TFI mit Omid Pouryousefi (SPD), Mitglied des Migrationsausschusses… mehr »