Im Innern der Islamischen Republik brodelt es

Einst waren sie die Wortführer der radikalsten Fraktionen der Macht. Erstaunlich, wie einige von ihnen inzwischen scharf, offen und mutig Ali Khamenei, den mächtigsten Mann Irans, kritisieren. An Mahsa Aminis erstem Todestag war ihre Kritik lauter denn je zu vernehmen.… mehr »

Ex-Gefangener über Verhörmethoden im Iran

Mindestens 20.000 junge Menschen wurden 2022 bei der revolutionären Bewegung „Frau, Leben, Freiheit“ im Iran verhaftet. Eine Zahl, die uns zwar erschreckend erscheint, doch nichts über die einzelnen Protestierenden aussagt. Nasrin Bassiri hat für das Iran Journal mit einem von… mehr »

„Republik“ der Angst

In keinem anderen Land der Welt gibt es so viele Gedenktage wie im Iran. Die schiitische Herrschaft gestaltet sie wie politische Massendemonstrationen. Doch nicht nur die Mächtigen, auch „die Ohnmächtigen“ begehen ihre Jahrestage. Derzeit nähern wir uns dem 16. September,… mehr »

Der Putsch von 1953: Trauma, Trugbild und Kapital zugleich

Die Reise in die Katastrophe begann am 19. August 1953. Der Putsch gegen den ersten demokratisch gewählten Ministerpräsidenten Irans bereitete den Weg für alle späteren Miseren – Khomeinis Revolution und alles, was danach kam, eingeschlossen. Aber stimmt dieses Bild, an… mehr »

Kampf um die Erinnerung

Der „Gottesstaat“ Iran eliminiert die Orte, die an seine gravierenden Menschenrechtsverletzungen erinnern. Auf der anderen Seite widmet sich die iranische Gesellschaft mehr und mehr der Erinnerungskultur.… mehr »

Frauen auf dem iranischen Arbeitsmarkt

Frauen im Iran sind zum größten Teil gut ausgebildet und kämpfen sich seit Jahren durch patriarchalische Strukturen. Wie hoch ist ihre Beschäftigungsquote im Vergleich zu Männern? Und mit welchen Schwierigkeiten sind sie konfrontiert?… mehr »

Das kranke Gesundheitssystem des Iran

Medikamentenknappheit wird im Iran zu einem Sicherheitsproblem ersten Ranges. Es werde bald einen Aufstand geben, wenn man das Problem nicht löse, sagt ein radikaler Parlamentsabgeordneter. Die Gründe sind vielfältig: Devisenmangel, Sanktionen,Korruption und der Niedergang der einst vorzeigbaren Pharmaindustrie.… mehr »

Das lukrative Katze-und-Maus-Spiel im Iran

Das Gesamtvolumen des Geschäfts mit der Internetzensur hat im Iran schwindelerregende Dimensionen angenommen. Darunter leiden die einfachen Menschen, die in einer rechtsfreien Zone nicht selten betrogen werden.… mehr »