Krafttraining auf iranisch

Im Iran hat eine jahrhundertealte Form des Krafttrainings überlebt, die Sport mit Musik, Poesie und religiösen Ritualen verbindet. Den Krafthäusern hängt in der iranischen Gesellschaft allerdings ein Image an, das ihrem Anspruch von Moral und Ehre widerspricht.… mehr »

Das Internet wird im Iran Staatseigentum

Die Gemeinsame Kommission des iranischen Parlaments hat einem Plan zugestimmt, der das Internet staatlichen Verordnungen unterwirft. Der Widerstand dagegen ist enorm – auch innerhalb der Machtzirkel des islamischen Gottesstaats.… mehr »

„Die unbeugsame Frau“

2022 kamen anders als in früheren Jahren keine iranischen Starregisseure wie etwa der zweifache Oscar-Gewinner für nicht englischsprachige Filme Asghar Farhadi, oder Mohammad Rasoul, der 2020 den Goldenen Bären gewann, nach Berlin. Es kamen zur diesjährigen Berlinale aber junge Regisseure… mehr »

Podcast: Heilige Haine des Zagros-Gebriges

Genaugenommen sind die „heiligen Haine“ so etwas wie Miniwälder mit einer auffallend hohen Biodiveristät innerhalb der sonst recht kargen Landschaft des nordwestlichen Zagros-Gebirges im Iran. Im Gespräch mit Yasmin Khalifa erläutert Prof. Dr. Plieninger, wieso sich diese Wälder bisher behaupten… mehr »

Nationale Front: Mossadeghs politische Erben

Die Nationale Front (INF) ist die älteste demokratische Organisation des Iran. Sie hat die Geschicke des Landes nachhaltig mitgeprägt. Mit dem Putsch von 1953 sollte sie aus der politischen Landschaft des Iran verschwinden. Doch sie existiert noch heute. Homayoun Mehmaneche… mehr »

Die Reformisten im Iran betteln um etwas Macht

In der iranischen Opposition wird mehr denn je über Alternativen zum islamischen Regime im Iran diskutiert. Dafür sind auch einige Koalitionen zustande gekommen. Wer oder welche politischen Parteien oder Organisationen kämen als Alternative in Frage, wenn das System der islamischen… mehr »

Es lebe Made in USA?

Zeinab Soleimani, Tochter des bei einem US-Angriff im Irak getöteten iranischen Generals Qassem Soleimani, sorgt mit ihrem Handy für hitzige Diskussionen über „die Doppelmoral“ der Islamist*innen in den sozialen Netzwerken.… mehr »

Gohar Eshghi, ein Symbol des Widerstands gegen Unrecht

Die Mutter des im November 2012 im Teheraner Evin-Gefängnis getöteten regimekritischen Bloggers Sattar Beheshti wurde vor wenigen Tagen mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Über die Ursache ihrer Verletzungen wird in den sozialen Netzwerken heiß diskutiert: Hat die Islamische Republik wieder… mehr »

Schonungslose Weiblichkeitsbilder

In ihrer Dissertation untersucht die Germanistin Somaiyeh Mohammadi Weiblichkeitsbilder in den Romanen deutschsprachiger Autorinnen iranischer Herkunft. Trotz zwiespältiger Ergebnisse ein lesenswertes Buch, meint Iran Journal-Autorin Fahimeh Farsaie, deren Romane ebenfalls zu den untersuchten gehören.… mehr »