Ein Staat lebt vom Schmuggel

Eine Untergrundwirtschaft, die von mächtigen Interessengruppen gefördert wird, ein Schmuggelwesen, bei dem astronomische Summen im Spiel sind, und ein mafiöses System mit Verbindungen zu höchsten Stellen der politischen Macht. Dieses Bild des Zustands der iranischen Ökonomie liefern dieser Tage wichtige… mehr »

Sackgasse: Kollaps der iranischen Wirtschaft

Sinkende Ölpreise, Sanktionen und innenpolitischer Streit über den künftigen Kurs lähmen die iranische Wirtschaft. „Widerstandsökonomie“ oder Versöhnung mit dem Rest der Welt? Darüber streiten die Mächtigen im Iran.… mehr »

Der tote König lebt

Die Reise des iranischen Außenministers Javad Zarif zu den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen König Abdallah von Saudi Arabien sollte der Beginn einer neuen Phase den Entspannung zwischen den beiden Ländern sein. Doch der kurze Trip wurde zum diplomatischen Fiasko. Ein… mehr »

Irans Regierung in Bedrängnis

Wegen des sinkenden Ölpreises und der neuen Sanktionsvorhaben seitens des amerikanischen Kongresses steht die iranische Regierung mit dem Rücken zur Wand. Präsident Rouhani möchte den Haushalt von den Öleinnahmen abkoppeln. Experten sind skeptisch.… mehr »

Fristverlängerung und viele offene Fragen

Am Ende der Atomverhandlungen in Wien stehen keine umfassenden Vereinbarungen, sondern eine Fristverlängerung um sieben Monate. Der US-Außenminister versichert: „Der Weg, den wir jetzt gehen, führt zum Ergebnis“. Wie sieht dieser Weg aus?… mehr »

Steine, die den Koran rezitieren

Chinesische Firmen werden im kommenden Jahr Großprojekte im Wert von 50 Milliarden Dollar im Iran finanzieren. Das gab vergangene Woche das iranische Energieministerium bekannt. China ist Hauptnutznießer der Sanktionen gegen den Iran – und diktiert dem Land seine Bedingungen. Die… mehr »

Atomverhandlungen: Kalkulierter Pessimismus der Amerikaner?

Am Ende der letzten Runde der Atomverhandlungen mit dem amerikanischen Außenminister und der EU-Außenbeauftragten hatte der iranische Außenminister zum Verhandlungsergebnis nichts weiter zu sagen als: „Wir werden schließlich Fortschritte machen.“ US-Außenminister John Kerry bezeichnete die Verhandlungen in Oman als „weder… mehr »