Amnesty berichtet über sexuelle Gewalt durch iranische Sicherheitskräfte

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat in einem Bericht, der am 6. Dezember veröffentlicht wurde, erklärt,  dass Sicherheitskräfte der Islamischen Republik Iran im Jahr 2022 Vergewaltigung und sexuelle Gewalt zur Einschüchterung und Bestrafung von Demonstrant*innen im Zusammenhang mit der „Frau-Leben-Freiheit“-Bewegung eingesetzt… mehr »

Enthüllung von Milliarden-Korruption bei Teeimporten

Der Leiter des Generellen Inspektionsbüro der iranischen Justiz hat am Samstag bekanntgegeben, dass bei Importgeschäften von Tee in den Iran ein Korruptionsfall in Höhe von „zwei Milliarden US-Dollar“ aufgedeckt worden sei. Es handele sich bei den Tätern um eine „spezielle… mehr »

Menschenrechtsorganisation warnt vor drohenden Exekutionen

Die Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights hat vor der Vollstreckung mehrerer Todesurteile gewarnt. Mit Blick auf die Vollstreckung des Todesurteils gegen Kamran Rezai, der bei den landesweiten Proteste im November 2019 verhaftet wurde und im Adelabad-Gefängnis in Shiraz inhaftiert ist, Hinrichtung… mehr »

Sprunghafter Anstieg von Hinrichtungen im Iran seit Gaza-Krieg

Im Iran hat die Hinrichtung eines Minderjährigen eine Welle der Empörung ausgelöst. Am 24. November wurde in Sabzevar im zentralen Iran Hamidreza Azari hingerichtet. Dem 17-Jährigen wurde vorgeworfen, einen Mord begangen zu haben. Die Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights (IHRNGO) berichtet,… mehr »

Uni-Präsident wegen Hijab der Studentinnen entlassen

Nach der Abschlussfeier der Sharif University of Technology auf der iranischen Insel Kish wurde nun auch der Präsident der angesehenen Hochschule, Reza Jalili, entlassen. Videos der Feier am 16. November in sozialen Medien hatten gezeigt, dass dabei viele weibliche Studierende… mehr »