transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo
up down

News

Sechs Umweltschützer*innen zu insgesamt 48 Jahren Haft verurteilt

22. November 2019
Sechs inhaftierte Umweltschützer*innen sind im Iran zu insgesamt 48 Jahren Haft verurteilt wurden. Das teilte der Sprecher der iranischen Justiz, Gholamhossein Esmailie, am Mittwoch mit. Demnach wurden zwei Hauptbeschuldigte zu jeweils zehn Jahren, zwei weitere Angeklagte zu acht und eine Aktivistin und ein Aktivist zu jeweils sechs Jahren Haftstrafe  verurteilt. Eine der Hauptbeschuldigten soll außerdem […] mehr »

Unruhen im IranSolidaritätskundgebungen in Europa und USA

21. November 2019
Am sechsten Tag der Unruhen im Iran haben Iraner*innen in verschiedenen Städten Europas sowie in den USA und Kanada ihre Solidarität mit den Protestierenden demonstriert. Eine der größten Versammlungen fand in Köln statt. mehr »

Erhöhung der BenzinpreiseProteste ebben ab

20. November 2019
Nach massiver Stationierung von Sicherheitskräften in den Unruhegebieten scheint das Ausmaß der Proteste im Iran abzunehmen. mehr »

Amnesty International: mindestens 106 Tote bei Unruhen im Iran

19. November 2019
Laut Amnesty International (AI) sind während der jüngsten Unruhen im Iran mindestens 106 Menschen in 21 Städten ums Leben gekommen. Dies sei auf die Brutalität der Sicherheitskräfte gegenüber den Demonstrierenden zurückzuführen, heißt es in einer Mitteilung, die die internationale Menschenrechtsorganisation am Dienstag auf ihrer Webseite veröffentlichte. mehr »

Unruhen im Iran Arbeiteraktivistin Gholian erneut verhaftet

18. November 2019
Die Arbeiteraktivistin Sepideh Gholian, erst kürzlich auf Kaution aus der Haft entlassen, urde am Samstagabend erneut festgenommen. Bekannt wurde dies wegen der gegenwärtigen massiven Internetstörungen im Iran erst in der Nacht zum Montag. Gholian hatte an einer Protestaktion teilgenommen. mehr »

UN-Generalversammlung verabschiedet Resolution zu Menschenrechtsverletzungen im Iran

15. November 2019
Das Dritte Komitee der Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am Donnerstag eine Resolution verabschiedet, in der die Zunahmen von Hinrichtungen und Folter im Iran verurteilt wird. mehr »

Benzin verteuert und rationiert

Die iranische Regierung hat am Donnerstag die Rationierung und Verteuerung von Benzin angekündigt. Daraus resultierende staatliche Mehreinnahmen sollen als Finanzhilfe an Bedürftige ausgezahlt werden. 60 Millionen Menschen – knapp drei Viertel der iranischen Bevölkerung – seien mittlerweile auf staatliche Unterstützung angewiesen, erklärte der iranische Regierungssprecher. mehr »

Bleiben Sie informiert

  • Newsletter

    Ihre Email-Adresse für Updates

  • Facebook

  • RSS