transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo
  • IRANER WIRD MIT EINEM HOLLYWOOD-STERN GEEHRTDer Pop-Sänger Andy Madadian ist der erste iranischstämmige Künstler, der einen Stern auf Hollywoods Walk Of Fame bekommt. Andy lebt in den USA und singt hauptsächlich auf Persisch. Er wird seit 40 Jahren innerhalb und außerhalb des Iran gefeiert. Der Stern wird berühmten Entertainern in der Film-, Fernseh-, Musik- und Radiobranche vergeben. Wie Prominente dafür ausgewählt werden, ist nicht klar. Langlebigkeit in der Unterhaltungsbranche und soziales Engagement gehören zu den Voraussetzungen für eine Ehrung. Auch der US-Präsident Donald Trump wurde 2007 mit einem Stern geehrt - für seine Leistungen als Produzent der Fernsehserie „The Apprentice“.

    IRANER WIRD MIT EINEM HOLLYWOOD-STERN GEEHRT

    Der Pop-Sänger Andy Madadian ist der erste iranischstämmige Künstler, der einen Stern auf Hollywoods Walk Of Fame bekommt. Andy lebt in den USA und singt hauptsächlich auf Persisch. Er wird seit 40 Jahren innerhalb und außerhalb des Iran gefeiert. Der Stern wird berühmten Entertainern in der Film-, Fernseh-, Musik- und Radiobranche vergeben. Wie Prominente dafür ausgewählt werden, ist nicht klar. Langlebigkeit in der Unterhaltungsbranche und soziales Engagement gehören zu den Voraussetzungen für eine Ehrung. Auch der US-Präsident Donald Trump wurde 2007 mit einem Stern geehrt - für seine Leistungen als Produzent der Fernsehserie „The Apprentice“.

  • Sussan Chel-cheragh (Lilium ledebourii) ist eine seltene krautige Pflanze, die endemisch in einem kleinen Gebiet im Talysch-Gebirge (im Nordwesten des Iran), im Grenzgebiet zwischen dem Iran und Aserbaidschan sowie in Amarlu (in der nordiranischen Provinz Gilan) wächst. Sie erreicht Wuchshöhen von 50 bis 150 Zentimetern und blüht in Juni und Juli. Lilium ledebourii braucht einen trockenen, sonnigen Standpunkt und verträgt keine langanhaltende Feuchtigkeit. Da die Pflanze vom Aussterben bedroht ist, hat man dafür in Amarlu ein 0,6 ha großes Schutzgebiet geschaffen.

    Sussan Chel-cheragh (Lilium ledebourii) ist eine seltene krautige Pflanze, die endemisch in einem kleinen Gebiet im Talysch-Gebirge (im Nordwesten des Iran), im Grenzgebiet zwischen dem Iran und Aserbaidschan sowie in Amarlu (in der nordiranischen Provinz Gilan) wächst. Sie erreicht Wuchshöhen von 50 bis 150 Zentimetern und blüht in Juni und Juli. Lilium ledebourii braucht einen trockenen, sonnigen Standpunkt und verträgt keine langanhaltende Feuchtigkeit. Da die Pflanze vom Aussterben bedroht ist, hat man dafür in Amarlu ein 0,6 ha großes Schutzgebiet geschaffen.

  • Wassermangel in den letzten hatte dafür gesorgt, dass Flamingos bei ihrer Durchreise die Lagune „Agh-gol“ in der westiranischen Provinz Hamadan meiden und lieber am Urmia-See in der Provinz West-Aserbaidschan einen Zwischenstopp machen. Dieses Jahr ist es anders: Sie rasten wieder an der viereckigen Lagune, dessen Wasserpegel durch die starken Regenfälle im März und April stark angestiegen ist.

    Wassermangel in den letzten hatte dafür gesorgt, dass Flamingos bei ihrer Durchreise die Lagune „Agh-gol“ in der westiranischen Provinz Hamadan meiden und lieber am Urmia-See in der Provinz West-Aserbaidschan einen Zwischenstopp machen. Dieses Jahr ist es anders: Sie rasten wieder an der viereckigen Lagune, dessen Wasserpegel durch die starken Regenfälle im März und April stark angestiegen ist.

  • Dieses Foto zeigt kein romantisches Picknick, sondern eine Folge der verheerenden Überschwemmungen im Iran. Eine Familie in der Provinz Lorestan lebt im Freien nachdem ihr Haus völlig zerstört wurde. Staatliche Hilfen kann sie nicht erwarten, denn nach offiziellen Angaben übersteigen die bisherigen Schäden das gesamte staatliche Budget des Landes. Helfen kann man ihnen durch das Deutsche Rote Kreuz - IBAN: DE63370205000005023307 BIC: BFSWDE33XXX Stichwort: Nothilfe Iran

    Dieses Foto zeigt kein romantisches Picknick, sondern eine Folge der verheerenden Überschwemmungen im Iran. Eine Familie in der Provinz Lorestan lebt im Freien nachdem ihr Haus völlig zerstört wurde. Staatliche Hilfen kann sie nicht erwarten, denn nach offiziellen Angaben übersteigen die bisherigen Schäden das gesamte staatliche Budget des Landes. Helfen kann man ihnen durch das Deutsche Rote Kreuz - IBAN: DE63370205000005023307 BIC: BFSWDE33XXX Stichwort: Nothilfe Iran

  • Iranischen Ringer holten bei der Ringer-Asienmeisterschaft im griechisch-römischen Stil den Titel. Bei den zweitägigen Wettkämpfen in China am 27. und 28. April haben die Iraner vier Gold- und drei Bronze-Medaillen gewonnen. Den zweiten Platz erkämpfte sich die usbekische Nationalmannschaft. Bei den Asienmeisterschaften von 2018 hatte das iranische Team den sechsten Platz belegt.

    Iranischen Ringer holten bei der Ringer-Asienmeisterschaft im griechisch-römischen Stil den Titel. Bei den zweitägigen Wettkämpfen in China am 27. und 28. April haben die Iraner vier Gold- und drei Bronze-Medaillen gewonnen. Den zweiten Platz erkämpfte sich die usbekische Nationalmannschaft. Bei den Asienmeisterschaften von 2018 hatte das iranische Team den sechsten Platz belegt.

  • In der nordiranischen Stadt Babol hat ein Friseurladen mit einer Reklametafel (Foto) Werbung gemacht, auf der Stand: "Gebt mit Eurer Schönheit an!" Und prompt wurde die Tafel entfernt, der Laden geschlossen und die Besitzerin verhaftet! Das sei gegen die "öffentliche Moral", ließen der Gouverneur der Stadt und der Stadtrat wissen. "Die Besitzerin muss hart bestraft werden, um Ähnliches in Zukunft zu verhindern", verlangte der Freitagsprediger der Stadt.

    In der nordiranischen Stadt Babol hat ein Friseurladen mit einer Reklametafel (Foto) Werbung gemacht, auf der Stand: "Gebt mit Eurer Schönheit an!" Und prompt wurde die Tafel entfernt, der Laden geschlossen und die Besitzerin verhaftet! Das sei gegen die "öffentliche Moral", ließen der Gouverneur der Stadt und der Stadtrat wissen. "Die Besitzerin muss hart bestraft werden, um Ähnliches in Zukunft zu verhindern", verlangte der Freitagsprediger der Stadt.

 

Für mehr Bilder aus dem Iran klicken Sie HIER!