Irans Industrie: ein gefesselter Hoffnungsträger

Trotz jahrzehntelanger Sanktionen konnte die Islamische Republik Iran eine ansehnliche Industrie aufbauen*. Doch die US-Wirtschaftsembargos der vergangenen sieben Jahren brachten einen enormen Einschnitt. Besonders der Autobau und die Stahlindustrie leiden darunter. Das wird sich auch mit einem neuen US-Präsidenten nur… mehr »

Irans Streit um das „Biden-Budget“

Während der Umzug des neuen Präsidenten ins Weiße Hause noch nicht vollzogen ist, verschärft sich im Iran die Auseinandersetzung über den künftigen Umgang mit der Biden-Administration. Der Streit innerhalb der politischen Führung spiegelt sich besonders in der Debatte über die… mehr »

Die Zukunftsfähigkeit der Nukleartechnologie im Iran

Die Protagonisten des iranischen Nuklearprogramms zur Energiegewinnung – sowohl des alten wie des islamischen Regimes – haben stets behauptet, die Nukleartechnologie sei für das Land lebensnotwendig und der Motor des technologischen Fortschritts. Doch trifft das zu?… mehr »

Existenzfrage für die Islamische Republik Iran

2021 wird für die Islamische Republik Iran ein Schicksalsjahr werden. Denn auch der neue US-Präsident Joe Biden will die verheerenden Sanktionen gegen das wirtschaftlich am Rande des Ruins stehende Land nicht bedingungslos aufheben. Und die verarmte Bevölkerung hat bereits unter… mehr »

Warum Irans Wirtschaftskrise (geo-)politisch ist

Von Mahdi Ghodsi & Ali Fathollah-Nejad Irans Wirtschaftskrise hat viele Gesichter und Ursachen. Zuletzt hat die COVID-19-Pandemie die ohnehin schwierige ökonomische Lage weiter verschärft. Die Wirtschaftskrise der Islamischen Republik hat in der Tat schwerwiegende politische, aber auch geopolitische Gründe. Vor… mehr »

Khamenei warnt seine Anhänger

Die US-Sanktionen, eine handlungsunfähige Regierung, hohe Inflation, steigende Preise und dazu noch Covid 19 lassen die Iraner*innen verzweifeln. Nun tauchte das iranische Staatsoberhaupt nach acht Monaten, in denen Ali Khamenei nur per Video zu sehen war, wieder auf und sprach… mehr »

„Es fehlt den Staaten an Mut“

Im deutschen Bundestag wurde am 8. Oktober über Menschenrechtsverletzungen im Iran debattiert. Der Grünen-Politiker Omid Nouripour forderte die Bundesregierung auf, „sich auf die Seite der Menschen“ im Iran zu stellen. Was bewegt die Grünen, sich so vehement gegen die Menschenrechtsverletzungen… mehr »