Arbeiterstreik im Süden Irans

In Khorramshar im iranischen Südwesten befinden sich seit Tagen die Arbeiter der städtischen Parks im Streik. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ilna haben sie in den letzten zwei Monaten kein Gehalt bekommen. Außerdem wurden ihre Überstunden der vergangenen sechs Monaten noch… mehr »

Schwedischer Menschenrechtspreis für iranische Menschenrechtsaktivistin

Narges Mohammadi, die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Iranischer Menschenrechtsverteidiger, wird mit dem Per-Anger-Preis ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich von der schwedischen Regierung und dem Living History Forum an Personen vergeben, die sich in besonderer Weise für Demokratie und Menschenrechte einsetzen.… mehr »

Entwicklung von Fahrrädern für Frauen im Iran

Im Iran werden spezielle Fahrräder für Frauen entwickelt, berichtete der Chef der iranischen Transportorganisation, Mohammad Royaniyan, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur „Ilna“. Unter anderem soll das Fahrrad so gebaut werden, dass Frauen mit Tschador keine Probleme haben, damit zu… mehr »

Neugeborenes Baby als Pfand für 27.000 €

Als Pfand für 40 Millionen Toman, etwa 27.000 Euro, musste ein neugeborenes Baby in einem Teheraner Krankenhaus zurückbleiben. Das berichtet das Internetmagazin „Poniz“. Die Eltern hatten Vierlinge bekommen, die zu früh geboren wurden. Die vier Babys mussten deshalb in eine… mehr »

Erstes Obdachlosenheim für Frauen in Teheran

Die Teheraner Stadtverwaltung sucht derzeit nach einem geeigneten Standort für die Errichtung eines Obdachlosenheims für Frauen. Das sagte Reza Jagiri von der Abteilung „Gesellschaftliche Dienstleistungen“ im Teheraner Rathaus der Nachrichtenagentur „Mehr“. Das geplante Heim wird das erste speziell für obdachlose… mehr »

Interviews verboten

Iranische Staatsbürger müssen jedes Interview, das sie einem ausländischen Sender geben, genehmigen lassen. Das teilte der iranische Polizeichef Esmail Ahmadi Moghaddam der Nachrichtenagentur ISNA mit. Eine Zusammenarbeit mit den Sendeanstalten BBC oder „Voice of America“ gelte als Kollaboration mit „feindlichen… mehr »

Jährlich 100.000 Nasenoperationen im Iran

Ali Asghar Shirazi, Vorsitzender des Vereins Iranischer Rhinologen gab im Interview mit der Nachrichtenagentur Fars bekannt, dass im Iran jährlich 100.000 Schönheitsoperationen an Nasen durchgeführt werden. Laut Shirazi, lassen sich allein in Teheran 40 bis 50 Tausend Männer und Frauen… mehr »

Der Anstieg der Scheidungsstatistik im Iran

Das zentrale iranische Standesamt  gab bekannt, dass von sechs Eheschließungen eine mit Scheidung endet. In Teheran und der ostiranischen Provinz Khorasan sei die Zahl der Scheidungen noch höher. Laut dem Standesamt finden die meisten Scheidungen im Monat August statt. mm… mehr »

Universitäten sollen verstärkt militärischen Interessen dienen

Kamran Daneshjoo, Irans Wissenschaftsminister hat am 19. Oktober die Universitätsrektoren aufgefordert, 50 Prozent der Forschung und wissenschaftlichen Leistung ihrer Bildungsinstitutionen den Verteidigungszwecken zur Verfügung zu stellen. Laut iranischen Nachrichtenportalen sollen die iranischen Universitäten ihre Aktivitäten in den Bereichen Flugabwehrraketen, Atomkraft,… mehr »