Wieder Journalisten verhaftet

Am 5. Oktober wurden in Teheran gleichzeitig drei Journalisten verhaftet. Mehdi Afsharnik arbeitet für die Zeitung Ehtemad, Ali Akrami und Mohammad Heydari arbeiten für verschiedene regierungskritische Zeitungen. Die Gründe für die Verhaftungen sind bisher ebenso unbekannt wie die Orte, an… mehr »

Befragung des Präsidenten ausgesetzt

Elf iranische Parlamentsabgeordnete haben darauf verzichtet, Mahmood Ahmadynedschad zu einer Fragestunde einzubestellen. Die Abgeordneten wollten herausfinden, welche Rolle die Regierung bei dem aktuellen Finanzbetrug spielt. Der Verzicht wird damit begründet, dass Ayatollah Khamenehi, der geistliche und politische Führer Irans, politisch… mehr »

Todesurteil für Nadarkhani verurteilt

14 Menschenrechtler haben in einer Erklärung das Todesurteil gegen den christlichen Pastor Yousef Nadarkhani scharf verurteilt. Sie halten  das Verhalten der iranischen Justizbehörde“ gegenüber Nadarkhani für „eine gravierende Menschenrechtsverletzung“. Die iranische Anwältin und Friedenobelpreisträgerin Shirin Ebadi ist auch eine der… mehr »

Volkszählung beginnt

Adel Azar, Chef des iranischen Statistiksamtes hat angekündigt, der nächste Zensus im Iran werde zwischen 22. Oktober und 12. November stattfinden. Bei dieser Volkszählung sollen zum ersten Mal die Daten von Bürgern eines Bezirks in Teheran per Internet erfasst werden.… mehr »

50 Prozent der Arbeitsplätze bedroht

Der Vorsitzende der Vereinigung der vertragsgebundenen und vertraglosen Arbeiter Irans sagte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur  ILNA, dass 50 Prozent der Arbeitsplätze im Iran instabil und nicht nachhaltig seien. Laut Fathollah Bayat betrage die Arbeitslosenrate im Iran über 15… mehr »

Weibliche religiöse Missionare in den Teheraner U-Bahnstationen

50 weibliche religiöse Missionare sollen schon bald in den U-Bahnstationen der Hauptstadt eingesetzt werden, um religiöse Fragen und Probleme der Frauen zu beantworten, wie die Geschäftsführung der Teheraner U-Bahn der Nachrichtenagentur Mehr mitteilte. Es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung… mehr »

Ehemaliger Chef der Nationalbank nach Kanada geflüchtet

Mahmoud Reza Khavari, der zurückgetretene CEO der Bank Melli Iran, sei von London nach Kanada geflohen. Er wird beschuldigt, an der Veruntreuung von drei Milliarden Dollar beteiligt zu sein. Der Banker war während der Zeit der Enthüllung der massiven Veruntreuung… mehr »

Rettungsmaßnahme zum Erhalt von Urmia-See verabschiedet

Der Landwirtschaftsausschuss des iranischen Parlaments hat eine Rettungsmaßnahme zum Erhalt des Urmia-Sees beschlossen. Nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur ISNA wurde aus 22 Projektentwürfen für die Rettung des Urmia-Sees das schnellere und kostengünstigere Projekt des Wassertransfers aus dem Aras-Fluss ausgewählt. In… mehr »

Iranische Volleyballer sind Asienmeister

Die iranische Volleyball-Nationalmannschaft der Männer hat durch einen 3:1-Sieg über China zum ersten Mal die Volleyball-Asienmeisterschaften gewonnen. Das Finale fand im Azadi-Stadion in Teheran vor 15.000 Zuschauern statt. Etwa 3.000 weitere Zuschauer mussten draußen bleiben. Der Sieg bei der 16.… mehr »