Humor, Empathie & Leidenschaft

“Treffen sich zwei Iraner …“ ist nicht der Beginn eines Witzes, sondern der Beginn einer ganzen Tirade an Jokes und Scherzen. Iraner lieben es, sich Witze zu erzählen. Der irano-amerikanische Stand-up-Comedian Max Amini setzt diese Leidenschaft in der Diaspora fort.… mehr »

Die fröhliche 13

Mit dem Fest „Sizdah be dar“ endet das über zwei Wochen währende iranische Neujahrsfest Nouruz mit dem Brauch, die letzten Neujahrsriten in der Natur zu zelebrieren. Nicht einmal die ultrakonservativen Landesherren können verhindern, dass sich der Iran an diesem Tag… mehr »

KünstlerInnen auf der Suche nach Auswegen

Prominente iranische KünstlerInnen erheben ihre Stimme gegen soziale und politische Missstände im Gottesstaat. Andere verlassen den Iran und suchen ihr Glück im Ausland. Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik.… mehr »

Kino-Boom erfreut Filmschaffende

Filmfieber in Teheran: Die iranische Hauptstadt war zum 34. Mal Gastgeberin des internationalen Fajr-Filmfestivals war. Grund zum Feiern gibt es unter FilmfreundInnen genug, denn auch im Ausland gewinnen IranerInnen Preise. Kulturnachrichten aus der Islamischen Republik.… mehr »

Kindergeschichten aus Teheran

Im Spätherbst 2015 besuchte der Hamburger Fotograf Kilian Foerster den Iran, um dort am vierten Teil seiner Fotoserie über Kinder und deren Geschichten zu arbeiten. Sein Fokus lag dabei auf Kindern in Teheran, die von Armut betroffen sind. In einem… mehr »

Hardliner-Proteste erzürnen iranische Web-User

Zwei Demonstrationen konservativer Regimeanhänger in Kaschan und Teheran haben in den vergangenen Tagen für reichlich Diskussionsstoff unter iranischen Web-Usern gesorgt. Während in Kaschan die DemonstrantInnen selbst auf Gewalt zurückgriffen, waren sie in Teheran diejenigen, auf die eingeprügelt wurde. Top-Themen der… mehr »

Harte Repressionen gegen iranische DichterInnen

Regime vs. PoetInnen: Eine Dichterin berichtet auf sozialen Medien von den Umständen ihrer Haft. Um diesen zu entgehen, fliehen zwei ihrer Dichter-KollegInnen aus dem Iran. Freuen dürfen sich dagegen die FreundInnen der iranischen Kunst- und Filmszene: Während ein Maler die… mehr »

Plan zur Islamisierung der Geisteswissenschaften

Kurz nach der islamischen Revolution 1979 wurde im Iran eine Kulturrevolution eingeleitet. Unter anderem sollten die Universitäten und Lehrmaterialien islamisiert werden. Die Unruhen nach den Präsidentschaftswahlen von 2009 haben die konservativen Machthaber in dieser Entscheidung gestärkt. Jetzt sollen die Geisteswissenschaften… mehr »