Gezielte bildungspolitische Einflussnahme?

Von unrechtmäßig erteilten Stipendien unter der Regierung Mahmud Ahmadinedjads sollen auch Parlamentsabgeordnete profitiert haben. Kritiker bezeichnen das als „wissenschaftlichen Verrat“ und werfen den Entscheidungsträgern vor, Menschen aus den eigenen Reihen damit den Weg zu bestimmten Positionen geebnet zu haben.… mehr »

Antiarabisches Online-Mobbing

Die mutmaßliche Vergewaltigung zweier iranischer Jugendlicher in Saudi-Arabien hat in der iranischen Online-Community einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nicht selten schlägt dabei die Wut in Rassismus um. Auch ein Hot-Topic: Das Auftrittsverbot für den Star-Musiker Shajarian. … mehr »

Karikaturen-Wettbewerb als Racheakt

  Iranische Hardliner planen zum zweiten Mal einen Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb. In deutlich angeseheneren Wettbewerben konnten sich mehrere IranerInnen gegenüber ihrer Konkurrenz durchsetzen. Auch ein Sieger: die iranische Tourismusbranche. Kulturnachrichten aus dem Gottesstaat.… mehr »

Spektakuläre Kunstaktion für Obdachlose

Iranische KünstlerInnen zeigen sich gesellschaftlich und ökologisch engagiert: Während namhafte Filmstars auf eine ungewöhnliche Weise Geld für Obdachlose sammeln, fordern andere Kunstschaffende die Politik auf, einen Wald zu retten. Zu Wort meldet sich auch eine iranische Sängerin, die erklärt, warum… mehr »

Kunst und Propaganda

Monate vor der Eröffnung der 56. Kunstbiennale in Venedig am 9. Mai sorgt die Teilnehmerliste des iranischen Pavillons für Beschwerden. Die international renommierte Künstlerin und Staatskritikerin Parastou Forouhar protestiert dagegen, von der Islamischen Republik für Propagandazwecke benutzt zu werden.… mehr »

Aufregung um „Chaharshanbe Souri“

Böller-Fans hätten an „Chaharshanbe Souri“ die Straßen des Iran in einen Kriegsschauplatz verwandelt, klagen viele iranische Web-NutzerInnen. Im Internet wird diskutiert, wer die Hauptschuld für die Toten und Verletzten des vergangenen Dienstagabends trägt. Ein anderes Hot Topic: Das Urteil gegen… mehr »

Rückkehr des Analphabetismus

Nicht nur die Maßnahmen der iranischen Regierung zur Alphabetisierung stoßen auf Kritik. Auch vor der wachsenden Zahl von IranerInnen, die trotz Schulbesuchs nicht lesen und schreiben können, wird gewarnt. Der Staat hat keine wirksamen Rezepte dagegen.… mehr »

Regisseurinnen dominieren Kinos

Im Iran sind die Frauen auf dem Vormarsch: sie dominieren seit Jahren den Bildungsbetrieb, machen ihren männlichen Kollegen im Bereich der Wissenschaft ernsthafte Konkurrenz und nun sorgen sie auch für Überraschungen in der Filmindustrie des Landes. Kulturnachrichten aus der Islamischen… mehr »

Sieben Frauen aus dem Iran

Sieben Geschichten von Frauen, die nicht zu den gängigen Klischees des Westens über Frauen im Iran passen; die sich trotz der Repressionen entwickeln konnten – auch wenn manche von ihnen im Gefängnis oder außerhalb des Iran leben müssen.… mehr »

Kein Khatami, keine Konzerte

Irans Ex-Präsident Khatami wird, wenn es nach der Justiz geht, in den Medien keine Erwähnung mehr finden. Während viele iranische Web-NutzerInnen darüber den Kopf schütteln, lässt andere dieser Vorstoß kalt. Ein weiteres Top-Thema im Web: Das Verbot eines Konzerts in… mehr »