Atemnot in iranischen Großstädten

Luftverschmutzung macht in den Großstädten der Islamischen Republik Menschen und Natur zu schaffen. Allein in der südwestiranischen Millionenstadt Ahwaz haben nach dem ersten Herbstregen etwa 3.000 Menschen mit Atembeschwerden die Krankenhäuser der Stadt aufsuchen müssen – Tendenz steigend.… mehr »

Protest auf dem reibbaren Mini-PC

Der jüngste UN-Bericht über die Menschenrechtslage im Iran war in den vergangenen Tagen ein heiß diskutiertes Thema in der persischsprachigen Internetgemeinde. Für viel Gesprächsstoff sorgt auch der Versuch der Politik, Fremdwörter aus der persischen Sprache zu verbannen und durch Neologismen… mehr »

Das angekündigte Scheitern

Die Hoffnung auf eine Öffnung der iranischen Gesellschaft schwindet rapide. Mit seinem Lavieren zwischen den Fronten demonstriert Präsident Hassan Rouhani seinen Anhängern ebenso wie seinen Gegnern, wie machtlos er ist.… mehr »

Säureattacken sorgen für Empörung

In den vergangenen drei Wochen wurde iranischen Medien zufolge in der Stadt Isfahan 14 jungen Frauen Säure ins Gesicht geschüttet. In Isfahan und Teheran demonstrieren Tausende gegen den Terror. Die Proteste zeigen Wirkung: Präsident und Polizeichef des Landes melden sich… mehr »

Textilunternehmer ziehen ins Ausland

Immer mehr BekleidungsherstellerInnen und SchneiderInnen verlassen den Iran, um im Ausland hochwertiger produzieren und besser verdienen zu können. Besonders beliebte Abwanderungsziele sind das Nachbarland Türkei und China. … mehr »

Justiz-Offensive gegen WhatsApp, Viber und Co.

Hassan Rouhanis Regierung wird seit ihrem Antritt im vergangenen Jahr wegen ihrer moderaten Politik von konservativen Kräften des Iran attackiert. Der Disput um das Thema Zensur zwischen den beiden politischen Lagern geht nun in eine neue Runde. Während die konservative… mehr »

Rouhani erzürnt Internetgemeinde

Irans Staatspräsident Hassan Rouhani hat mit Äußerungen zur Politik seines Landes einen Großteil der iranischen Netzgemeinde gegen sich aufgebracht. Viele vergleichen ihn mit seinem Amtsvorgänger Mahmud Ahmadinedschad. … mehr »

Protestwelle von ArbeiterInnen im Iran

Die Misere der iranischen Wirtschaft führt zu wachsenden Protesten von Beschäftigten im Iran. Sie fordern einen höheren Lebensstandard und gehen dabei über betriebliche Belange hinaus. Die Regierung hofft unterdessen auf eine Einigung im Atomstreit mit dem Westen, um nach dem… mehr »