transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iranisches Nationalorchester wieder zugelassen

Das iranische Nationalorchester wurde unter der Leitung des Komponisten Farhad Fakhreddini wieder zugelassen. Das teilte der Leiter der Musikabteilung des iranischen Kultusministeriums, Pirouz Arjomand, der iranischen Nachrichtenagentur IRNA zufolge am Montag mit. Laut Arjomand wird das Orchester künftig wieder aus staatlichen Mitteln finanziert. Der iranische Präsident Hassan Rouhani hatte Ende vergangenen Jahres versprochen, die Schließung des Orchesters rückgängig zu machen.

Das iranische Nationalorchester war 1998 unter der Regierung des reformorientierten Präsidenten Mohammad Khatamie von dem Komponisten Fakhreddini gegründet worden. Vor drei Jahren während der Amtszeit von Präsident Mahmud Ahmadinedschad wurde das Orchester geschlossen. Nach offiziellen Angaben sollte es sich lediglich um eine vorübergehende Schließung aufgrund von „Umstrukturierungsmaßnahmen in der Administration“ handeln. Die iranische Nachrichtenagentur ILNA meldete allerdings vor zwei Jahren unter Berufung auf seriöse Quellen, die Regierung Ahmadinedschad habe die finanzielle Unterstützung für das Orchester komplett eingestellt.

(fh)