transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Erster Iraner bekommt Stern auf dem Walk of Fame

Der Sänger Andranik Madadian, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Andy, hat am Freitag als erster iranischer Künstler einen Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles bekommen.

In seiner Rede bei der Einweihungszeremonie am Freitag wünschte sich der gebürtige Iraner, dass die USA und der Iran irgendwann zwei befreundete Staaten seien. Der Stern gehöre nicht nur ihm, sondern allen Iraner*innen, Armenier*innen und Amerikaner*innen, sagte Madadian.

Am Freitag wurde zudem sein neuer Rocksong „The Good Fight“ vorgestellt. Das englischsprachige Lied ist der Soundtrack des Films „American Fighter“, der im Sommer in die Kinos kommt.

Der Pop- und Rocksänger Andy gehört zur christlichen Minderheit der Armenier im Iran. Der beliebte Künstler wollte Ende der 1970er Jahre mit Anfang Zwanzig mit seiner ersten Single die Musikbühne im Iran betreten. Die Islamische Revolution 1979 machte ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung. Noch in den Anfangsphasen der Revolution wanderte er nach Amerika aus.

Mit dem Stern auf dem Walk of Fame in der US-Stadt Los Angeles werden Prominente geehrt, die eine wichtige Rolle vor allem in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie gespielt haben oder noch spielen.

Zur Startseite