Bilder aus dem Iran

Bedrohlicher Wassermangel in den künstlichen Stauseen

Bild 3 von 46

Nach offiziellen Angaben reduziert sich das Nutzvolumen von Stauseen der Provinz Khuzestan im Südwesten des Iran in einer bedrohlichen Weise. Inzwischen ist der Zustand des Karkheh-Staudamms kritischer als bei anderen Staudämmen in der Provinz. Der Zufluss des Karkheh-Stausees – einst der größte Stausee des Iran - ist im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt um 60 Prozent zurückgegangen. Dieser Zustand schreiben Expert*innen der anhaltenden Dürre in den letzten Jahren aber auch dem Missmanagement zu. Vor zwei Jahren wurde die Provinz von verheerenden Überschwemmungen heimgesucht.