Bilder aus dem Iran

MUTIGES SUPERTALENT

Bild 9 von 17

Seit Mitte April wird der iranische Schachmeister Alireza Firouzja in den persischsprachigen Sozialen Netzwerken angehimmelt. Das 16-Jährige Supertalent der Schachwelt schlug im Finale des von Chess24.com organisierten dreiminütigen Online-Match-Turniers den amtieren Weltmeister Magnus Carlsen. Firouzja ist der jüngste Spieler in der Weltklasse und gilt in den Fachkreisen als möglicher kommender Weltmeister. Bei den Iraner*innen ist er nicht nur deshalb beliebt, sondern auch wegen seines Mutes, sich gegen den staatlichen Zwang zu wehren. Da er der Vorschrift der Regierung, gegen israelische Schachspieler nicht anzutreten, nicht folgen möchte, verließ er seine Heimat und lebt seit Januar in Frankreich. Den Kampf gegen Carlsen führte er unter der FIDE-Flagge. Er wird sehr wahrscheinlich in Zukunft unter französischer Flagge auftreten.