Bilder aus dem Iran

Der erste Autozirkus des Iran

Bild 1 von 14

Der erste Autozirkus des Iran wurde am 17. Juli auf dem Gelände des Milad-Turms in Teheran eröffnet. Er bietet bis Ende August verschiedene Shows an. In dem Zirkus treten Künstler*innen aus Brasilien, Ecuador, dem Iran, Kolumbien, Mexiko, Russland und Tansania auf. Es sei eine Maßnahme, um den Menschen in Zeiten der Corona-Einschränkungen gesunde Unterhaltung anzubieten, teilte die Kommunikationsabteilung des Milad-Turms mit. Bis zu 80 PKWs finden dort Platz. Es wird empfohlen, dass in jedem Auto nur zwei Personen sitzen sollen. Und sie sollen aus hygienischen Gründen während der Aufführung das Auto nicht verlassen.