transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Wertverlust der iranischen WährungDemonstrationen in Teheran gehen weiter

In Teheran kam es erneut am Montag zu Demonstrationen gegen den Wertverlust der iranischen Währung. Basar-Händler fordern die Regierung zum Handeln auf. Am Sonntag hatten die Besitzer der Handy-Läden demonstriert, da die Großhändler die Handy-Preise verdoppelt haben. Die Demonstranten rufen andere Kaufleute auf, ihre Geschäfte zu schließen und zu Demonstrieren. Der Staat reagiert auf diese Proteste aggressiv und gewalttätig – siehe die Videos unten.

Am Sonntag wurde ein US-Dollar auf dem freien iranischen Devisenmarkt mit knapp 8.000 Tuman gehandelt – doppelt so hoch wie von der staatlichen iranischen Zentralbank vorgeschrieben. Der Wechselkurs für einen Euro lag bei 10.000 Tuman. Damit hat die iranische Währung einen Tiefpunkt erreicht. (fp)