transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Irans Meisterregisseur Abbas Kiarostami gestorben

Abbas Kiarostami, der international rennomierte Filmregisseur ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Der Schöpfer zahlreicher preisgekrönter Filme erlag einer langanhaltenden Krankheit.

Kiarostami war nach einer Darmoperation in Teheran schwer angeschlagen und für weitere Behandlung nach Paris gereist.

Der Altmeister des iranischen Kinos hatte in den 60er Jahren im Iran Malerei studiert und drehte 1970 seinen ersten Kurzfilm. Im Jahr 1974 debütierte er mit seinem ersten langen Spielfilm „Mossafer“ („Reisende“). Ende der 1980er Jahre wurde Kiarostami durch seinen Film „Wo ist das Haus meines Freundes?“ auch international bekannt. Er gewann zahlreiche internationale Filmpreise. Unter anderem wurde er 1997 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes mit der Goldenen Palme für seinen Film „Der Geschmack der Kirsche“ geehrt. Zwei Jahre später erhielt er bei den Filmfestspielen von Venedig mehrere Auszeichnungen für „Der Wind wird uns tragen“. (fp)