transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iraner erhält „Freedom of Speech Award“ der Deutschen Welle

Der iranische Politikwissenschaftler Sadegh Zibakalam wird mit dem diesjährigen „Freedom of Speech Award“ der Deutschen Welle (DW) geehrt. Der 69-Jährige ist im März wegen eines Interviews mit dem deutschen Auslandssender im Iran zu 18 Monaten Haft verurteilt worden.

In dem Interview mit der persischen Redaktion der Deutschen Welle hatte Zibakalam Anfang Januar die damaligen Proteste in der Islamischen Republik als deutliches Zeichen der Unzufriedenheit der Menschen mit dem Regime definiert.

Im Dezember und Januar hatten Zehntausende IranerInnen im ganzen Land gegen die wirtschaftliche Misere des Landes und das politische Establishment protestiert. Die Machthaber bezeichneten die Proteste als „Provokationen  ausländischer Mächte gegen den Gottesstaat“ und ließen Tausende TeilnehmerInnen verhaften.

Zibakalam ist seit langem bei den Hardlinern in Ungnade, da er die Reformkräfte unterstützt und die Feindschaft des Regimes gegen Israel kritisiert.♦

(fp)