transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Inhaftierte Dichterin gegen Kaution wieder frei

Die inhaftierte iranische Dichterin und Bürgerrechtsaktivistin Hila Sedighi ist am Samstag gegen Kaution freigelassen worden. Das berichteten persischsprachige Nachrichtenportale am Sonntag. Die 30-Jährige war am Donnerstag nach ihrer Rückkehr aus den Arabischen Emiraten am Imam-Khomeini-Flughafen in Teheran festgenommen worden. Von offizieller Seite gibt es bisher keine Stellungnahme zu der Festnahme.

Sedighi war bereits im Dezember 2010 wegen ihrer sozialkritischen Gedichte in ihrer Wohnung in Teheran verhaftet worden. Danach wurde sie mehrmals verhört. Im August 2011 wurde sie vom iranischen Revolutionsgericht wegen „Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit“ zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Die Strafe wurde für fünf Jahre ausgesetzt.

2012 war die Dichterin gemeinsam mit den iranischen Menschenrechtsaktivisten Issa Saharkhiz und Keyvan Samimi mit dem Hellman/Hammett-Menschenrechtspreis ausgezeichnet worden. Der Preis wird laut „Human Rights Watch“ für das Engagement für Meinungsfreiheit und „Mut im Angesicht politischer Verfolgung“ verliehen. Sedighi hatte zur Unterstützung der oppositionellen „Grünen Bewegung“ im Iran bei zahlreichen Versammlungen ihre Gedichte öffentlich vorgetragen.

(fh)