transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Neue Zahlen über iranische Bevölkerung

Laut der staatlichen iranischen Registrierungsorganisation wurden 2015 knapp 1,6 Millionen Babies im Iran geboren. Damit stieg die Bevölkerungszahl auf 80 Millionen. Das meldeten iranische Nachrichtenagenturen am Mittwoch. Demnach ist der Iran das Land mit der siebzehnthöchsten Bevölkerungszahl weltweit, das neuntgrößte in Sachen Bevölkerung in Asien.

Obwohl im vergangenen Jahr damit rund 35.000 Kinder mehr als 2014 geboren wurden, sinkt das Bevölkerungswachstum im Iran. Während das Land in den Siebzigerjahren ein Bevölkerungswachstum von rund vier Prozent verzeichnete, sank dies in den vergangenen 35 Jahren auf 2,2 Prozent. Tatsächlich wollen nach aktuellen Studien von 2015 rund 14 Prozent der iranischen Ehepaare keine Kinder bekommen, weitere 19 Prozent haben nur ein Kind. Experten vermuten hinter der sinkenden Geburtenrate gesellschaftliche und ökonomische Gründe.

Ungeachtet der ökonomischen Probleme der IranerInnen wirbt das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, bereits seit 2014 dafür, dass junge Paare mehr Kinder bekommen. Die Bevölkerung des Iran soll nach seinen Vorstellungen auf 150 Millionen Menschen wachsen.

(fh)