transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iran Vizemeister im Kosmetikkonsum

Der Iran verzeichnet unter den Ländern des Nahens Ostens den zweithöchsten Kosmetikverbrauch. Die rund 38 Millionen Iranerinnen liegen damit in der Region nur hinter den Frauen Saudi-Arabiens zurück. Das meldete die iranische Nachrichtenagentur MEHR am Sonntag unter Berufung auf einen Bericht der französischen Nachrichtenagentur AFP. Im weltweiten Vergleich des Kosmetikverbrauchs liegt der Iran auf Platz 7. Im Jahr 2012 gaben iranische Frauen im Alter von 15 bis 45 Jahren rund 2,7 Milliarden Dollar für Schönheitsprodukte aus.

Dabei handelt es sich dem Bericht zufolge nur bei etwa 40 Prozent der importierten Kosmetikprodukte im Iran tatsächlich um Markenware. Der Rest seien illegal importierte Fälschungen, berichtet die französische Agentur.

Seit der islamischen Revolution 1979 müssen Frauen im Iran in der Öffentlichkeit nicht nur ihren Körper und ihre Haare verhüllen. Sie dürfen auch kein auffälliges Makeup wie etwa Lippenstift und Nagellack tragen. Die Einhaltung dieser Vorschriften wird unter der Androhung von Strafe von der iranischen Sittenpolizei kontrolliert.

(fh)