transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Hoher Alkoholkonsum im Iran

AlkoholkonsumentInnen im Iran trinken jährlich durchschnittlich 25 Liter Alkohol pro Person. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. AlkoholkonsumentInnen im Iran trinken jährlich durchschnittlich 25 Liter Alkohol pro Person. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. Danach stehen die IranerInnen auf Platz 19 der Weltrangliste beim tatsächlichen Verbrauch derjenigen, die Alkohol konsumieren – und damit vor Ländern wie Frankreich (Platz 113) oder Italien (Platz 150). Bei der WHO-Studie wurden insgesamt 194 Länder untersucht.
Verantwortliche im Iran warnen bereits seit Jahren vor einer drastischen Zunahme des Alkoholkonsums. Im Sommer 2013 hatte ein Mitarbeiter der staatlichen iranischen Wohlfahrtsorganisation, Farid Barati Sadeh, angekündigt, dass im Iran erstmals seit 34 Jahren Therapiezentren für Alkoholsüchtige eröffnet werden dürften. Nach der islamischen Revolution 1979 waren solche Einrichtungen nicht gestattet, da der Konsum und Verkauf von Alkohol seither verboten ist und gesetzlich verfolgt wird. Schon 2007 soll es aber etwa 200.000 Alkoholsüchtige im Iran gegeben haben. Experten gehen von erheblich mehr Betroffenen aus. Das Durchschnittsalter der KonsumentInnen liegt zwischen 17 und 35 Jahren. Offiziellen Angaben zufolge wurden im Jahr 2012 rund 80 Millionen Liter alkoholische Getränke im Wert von 730 Millionen Dollar ins Land geschmuggelt. Im vergangenen Jahr konnte die Polizei etwa 25 Prozent davon beschlagnahmen. (fh)