transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Archiv

Schlagwort Moussavi

„Niemand hat dich um Verzeihung gebeten!“

03. Januar 2014
Das iranische Staatsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei hat auf seiner Homepage die Proteste nach den Wahlen im Jahr 2009 als „unverzeihlich“ bezeichnet. Das führte in den vergangenen Tagen für gegensätzliche Reaktionen in der persischsprachigen Internetgemeinde. Eine Zusammenfassung. mehr »

Zwei Jahre Hausarrest und kein Ende

17. Februar 2013
Seit zwei Jahren stehen die Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi nun unter Hausarrest. Die iranische Regierung verstoße damit gegen die Menschenrechte, sagen Kritiker. mehr »

Parlamentswahlen im Iran – bedroht durch „Wahlboykott“?

01. März 2012
Am 2. März finden im Iran Parlamentswahlen statt, und noch nie war die Frage nach der Wahlbeteiligung so groß. Laut einer Umfrage der iranischen Nachrichtenagentur MEHR werden sich in Teheran etwa 37 Prozent und im ganzen Land 60 Prozent der Bevölkerung an den Wahlen beteiligen. In der virtuellen Welt aber sprechen die meisten User von einem Wahlboykott. mehr »

Iranische Webnutzer im Depressionsmodus

25. Februar 2012
Die ständigen Störungen des Internets und eine Botschaft von Mir Hossein Moussavi gehörten in den letzten Tagen zu den heiß diskutierten Themen in der iranischen Internetgemeinde. Der Oppositionsführer hatte seinen Anhängern mitgeteilt, dass er nach wie vor auf seine Meinung bestehe. mehr »

Schweigemarsch weckt die Stimme des iranischen Widerstands

15. Februar 2012
Mit dem Aufruf des Koordinationsrats der iranischen Reformer zu einem Schweigemarsch am 14. Februar war das Schweigen zumindest in der virtuellen Welt wieder gebrochen. In den Internetforen diskutierten Befürworter und Kritiker hitzig über die „Grüne Bewegung“. Auch die Social Networks wurden erneut zum Sprachrohr Tausender junger Iraner. mehr »

Demonstrationsaufruf in Teheran: Kommt die Grüne Bewegung in Schwung?

13. Februar 2012
Während die beiden iranischen Oppositionsführer und Köpfe der Grünen Bewegung Mir Hossein Moussawi und Mehdi Karroubi unter Hausarrest stehen, ruft der Koordinationsrat der Bewegung zu einem Schweigemarsch am 14. Februar auf. Eine zum Scheitern verurteilte Aktion, sagen Kritiker. Oder doch eine notwendige Maßnahme? mehr »