transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Archiv

Schlagwort Filmemacher

Iranisches Kino in Zeiten der Krise

16. Mai 2013
Filmschaffende im Iran klagen über die wachsende Einmischung der Politik in ihre Arbeit, über zunehmende Zensur und den Versuch des Kultusministeriums, den zwangsaufgelösten freien Berufsverband durch eine eigene Organisation zu ersetzen. Rund 80 Prozent der iranischen Kinofilme entstehen mithilfe staatlicher Fördergelder. Mehr zur kritischen Situation der iranischen Filmindustrie. mehr »

„Ein Film ist Ausdruck einer Haltung“

22. Oktober 2011
Filmemacher im Iran zu sein ist offensichtlich kein einfacher Beruf. Aus hanebüchenen Gründen werden Regisseure festgenommen und oft ohne richtiges Gerichtsverfahren verurteilt. Jüngstes Beispiel ist der mehrfach preisgekrönte Regisseur Jafar Panahi, der zu sechs Jahren Haft und einem 20-jährigen Berufs- und Ausreiseverbot verurteilt wurde. Mehrere iranische Filmemacher im Exil haben sich nun zusammengeschlossen und einen Brief verfasst, um auf die Situation ihrer Kollegen im Iran aufmerksam zu machen. TFI sprach mit Ali Samadi-Ahadi, Filmemacher (u. a. „Salami Aleikom“) und einer der Initiatoren der Aktion. mehr »