transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Vier Tonnen Drogen beschlagnahmt

In den vergangenen zwei Wochen hat die iranische Polizei vier Tonnen und 431 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt. Das teilte der Leiter des Komitees zur Bekämpfung von Drogen Alireza Jazini am Mittwoch mit, wie die Nachrichtenagentur ILNA berichtet. Es handele sich dabei um 2.875 Kilogramm Opium, 479 Kilogramm Heroin sowie um Morphin und Haschisch, so Jazini. Allein in den zwei Provinzen Fars im Mitteliran sowie Mazandaran am Kaspischen Meer sei eine Tonne Opium entdeckt worden. Zudem wurden 67 Drogenschmuggler, darunter drei Frauen, verhaftet.

Laut offiziellen Angaben aus dem Jahr 2013 werden im Iran jährlich rund 600 Tonnen Drogen konsumiert. Die Zahl der Drogenabhängigen im Iran soll demnach bei etwa 1,3 Millionen liegen. Dazu  kommen etwa 700.000 Menschen, die Rauschgift gelegentlich als Genussmittel zu sich nehmen. Experten gehen allerdings von wesentlich mehr Betroffenen aus.

Zwischen März 2012 und März 2013 starben im Iran 2.975 Menschen, darunter 230 Frauen, an Drogenüberdosen.

(fh)