transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Trump sendet Nouruz-Grüße

Donald Trump hat zwei Tage nach Beginn des iranischen Neujahrs am Mittwoch Nouruz-Grüße veröffentlicht. Darin gratuliert der US-Präsident den IranerInnen und allen anderen Völker, die Nouruz feiern. Zudem bezeichnete Trump die iranische Community in den USA als „eine der erfolgreichsten Gruppen“ unter den EinwanderInnen. „Sie sind Muslime, Juden, Christen, Baha’i und Zarathustrier, aber bewahren mit Freude ihr traditionelles Erbe“, so Trump in seinem Schreiben.

In den vergangenen acht Jahren gratulierte der damalige US-Präsident Barack Obama stets eine Stunde vor Beginn des iranischen Neujahrs per Video-Botschaft allen IranerInnen zum Nouruzfest. Beobachter sehen den Grund der Verzögerung von Trumps Nouruz-Grüßen in den neuen Spannungen zwischen Teheran und Washington. Seit Februar hat die US-Regierung neue Sanktionen gegen die Islamische Republik verhängt.

Seit dem 20. März haben mehrere Staats-und Regierungschefs westlicher Länder Nouruz-Botschaften gesendet, darunter der neue deutsche Bundespräsident, der kanadische Ministerpräsident und die britische Premierministerin.

(fh)