transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Sprengstofflager entdeckt

In der Stadt Sarvan in der ostiranischen Provinz Sistan-Belutschistan ist ein Lager mit rund 200 Kilogramm Sprengstoff entdeckt worden. Das teilte der Vertreter Sarvans beim iranischen Parlament Hedayatollah Mir Moradzahi laut der Nachrichtenagentur MEHR am Donnerstag mit. Das Lager soll einer oppositionellen Gruppe gehört haben, so der Abgeordnete.

In der vergangenen Woche waren in diesem Zusammenhang bereits drei Mitglieder der oppositionellen Gruppe verhaftet worden. Dabei sollen auch Waffen und Sprengstoff beschlagnahmt worden sein. Die Festgenommen sollen den Ort des Sprengstofflagers mitgeteilt haben, so MEHR. Außerdem hätten die drei Männer gestanden, drei Polizisten in Sarvan erschossen zu haben. Details über die Gruppe und die Identität der Inhaftierten wurden nicht bekannt.

Die Provinz Sistan-Belutschistan liegt an der Grenze zu Pakistan und Afghanistan. Dort kämpfen pro-sunnitische Gruppen gegen das schiitische Regime des Iran. Der Iran wirft der pakistanischen Regierung vor, den „terroristischen Gruppierungen“ Schutz zu gewähren.

(fh)