transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Politische Gefangene im Hungerstreik

Seit 21 Tagen sind 26 politische Häftlinge im Gefängnis der iranischen Stadt Urmia im Hungerstreik. Sie protestieren damit gegen ihre Haftbedingungen.

Wie die iranische Nachrichtenagentur HRANA am Mittwoch berichtete, seien einige der Gefangenen in „schlimmer körperlicher Verfassung“. Nachdem die Nachricht über den Hungerstreik verbreitet wurde, seien Gefangene in anderen Städten aus Solidarität ebenfalls in den Hungerstreik getreten, so HRANA.

Einige der politischen Gefangenen in Urmia seien zum Tode verurteilt worden, schreibt die Agentur. Die Gefängnisleitung und die Sicherheitsbehörden sollen gedroht haben, die Protestierenden mit Schwerverbrechern zusammenzulegen, falls sie ihren Streik nicht beenden sollten.
Ursprünglich hatten 29 Gefangene den Protest gegen die Haftbedingungen begonnen. Einer von ihnen wurde kurz nach Beginn des Hungerstreiks freigelassen, ein weiterer in ein anderes Gefängnis verlegt. (fp)