transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Obama sendet Nouruz-Grüße

Der US-amerikanische Präsident Barack Obama hat den Iranerinnen und Iranern zu ihrem Neujahrfest „Nouruz“ gratuliert. Obamas Videobotschaft, die sich an die iranische Bevölkerung und an die Führung des Landes richtet, wurde am Donnerstag auf der Webseite des Weißen Hauses veröffentlicht.

Darin betont Obama, das beginnende Jahr biete „die beste Gelegenheit für eine andere Zukunft zwischen den beiden Ländern“. Diese Gelegenheit dürfe nicht verpasst werden. Damit bezog sich der US-Regierungschef auf die Fortschritte, die bei den Atomverhandlungen des Westens mit dem Iran erreicht wurden. Der iranische Außenminister Javad Zarif reagierte auf Obamas Botschaft mit dem Satz: „Das iranische Volk hat sich entschieden: interaktive Beziehung mit Würde.“ Nun müssten die USA und ihre Verbündeten einen Weg „zwischen Druck und Einigung“ finden.

Im Iran wird am 20. März mit Beginn des Frühlings das Nouruz-Fest zum Anfang des neuen Sonnenjahres gefeiert. Vor der islamischen Zeit wurde mit dem Fest der Frühlingsanfang gefeiert. Seither hat sich der Tag zum Neujahrfest entwickelt. Nouruz wird nicht nur im Iran gefeiert, sondern gehört für rund 300 Millionen Menschen in vielen Regionen West- und Zentralasiens wie Afghanistan, Aserbaidschan, dem Kaukasus, Tadschikistan und den kurdischen Gebieten zu den wichtigsten und größten Festen des Jahres. Seit 2010 ist Nouruz von der UNESCO als „immaterielles Weltkulturerbe“ anerkannt.

(fh)