transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Milliarden-Kredite werden nicht zurückgezahlt

Kredite in Höhe von rund 23,4 Milliarden Euro würden nicht an iranische Banken zurückgezahlt. Das sagte der Vizepräsident des Iran, Eshaq Jahangiri, iranischen Nachrichtenagenturen zufolge am Montag. Jahangiri habe der Justiz eine Liste mit 575 säumigen Zahlern übergeben. Gleichzeitig gab Irans Generalstaatsanwalt Gholamhossein Mohseni Ejehei bekannt, die Liste prüfen lassen zu wollen. Die offenen Kredite lösten bereits unter der Regierung von Präsident Mahmud Ahmadinedschad eine heftige Debatte zwischen Regierung und Justiz aus. Ahmadinedschad,Vorgänger des seit Sommer 2013 amtierenden Präsidenten Hassan Rouhani, hatte behauptet, der Justiz eine Liste von 300 Verdächtigen übergeben zu haben, die 60 Prozent der Bankkredite blockierten. Die Justizbehörden hingegen warfen Ahmadinedschad vor, er weigere sich, der Justiz entsprechende Informationen zu geben.

fh