transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Mehrere Arbeiteraktivisten verhaftet

Ebrahim Madadi, der stellvertretende Vorsitzende der Teheraner Busfahrergewerkschaft, und das Gewerkschaftsmitglied Davoud Razavi sind am Mittwoch in ihren Wohnungen in Teheran verhaftet worden. Das meldete das persischsprachige Nachrichtenportal „Human Rights Activists News Agency“ (HRANA). Zudem sollen gestern zwei weitere Arbeiteraktivisten verhaftet worden sein, deren Namen bisher nicht bekannt wurde. Außerdem fuhren Sicherheitsbeamte bereits am Mittwochmorgen zu mehreren Busparkplätzen der iranischen Hauptstadt, um die dortigen Mitarbeiter zu überwachen. Dabei sollen die Sicherheitsbeamten mehrere Mitglieder der Teheraner Busfahrergewerkschaft daran gehindert haben, anlässlich des 1. Mais Blumen und Süßigkeiten an ihre Kollegen zu verteilen, so HRANA.

Auch in zwei weiteren iranischen Städten in den kurdischen Gebieten des Landes soll es Berichten zufolge zu Verhaftungen gekommen sein. In Saghez wurde am Dienstagabend der Arbeiteraktivist Mahmoud Salehi, in der Stadt Mahabad der Sprecher des „Komitees zur Unterstützung inhaftierter Arbeiter“, Osman Esmaeili, festgenommen.

Die Verhaftungen ereignen sich unmittelbar vor dem internationalen Tag der Arbeit am 1. Mai. Die iranische Regierung untersagt seit neun Jahren 1. Mai-Veranstaltungen in der Öffentlichkeit. Die letzte Demonstration zum Tag der Arbeit fand 2006 statt.

(fh)