transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

„Die Sanktionen können die Sicherheit der ganzen Welt gefährden“

Der iranische Präsident Hassan Rouhani warnte auf der zweiten Konferenz der Parlamentspräsidenten von Afghanistan, China, Iran, Pakistan, Russland und der Türkei vor den Folgen der Sanktionen gegen den Iran.

In seiner Eröffnungsrede sagte Rouhani, sollte durch die Sanktionen die Sicherheit des Iran gefährdet werden, würde die Sicherheit der Region und der ganzen Welt ebenfalls Schaden annehmen.
Laut Rouhani gibt der Iran jährlich mehrere Millionen Dollar für die Bekämpfung des Terrorismus und des Drogenschmuggel aus. Sollte das Land aufgrund der Sanktionen nicht mehr in der Lage sein, diesen Kampf fortzuführen, würden alle die Folgen davon spüren.
Der Geistliche bezeichnete die US-Sanktionen gegen den Iran als „Wirtschaftsterrorismus“.
Die zweite Konferenz der Parlamentspräsidenten der sechs Länder fand am 8. Dezember in Teheran statt. Die erste war im vergangenen Jahr in Islamabad abgehalten worden. (fp)