transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Irans größtes Hotel offiziell eröffnet

Das Fünf-Sterne-Hotel „Espinas Palace“ in Teheran ist am Montag im Beisein des iranischen Vize-Präsidenten Eshagh Jahangiri offiziell eröffnet worden. Das Luxushotel befindet sich im Nordwesten der iranischen Hauptstadt. Es verfügt auf 75.000 Quadratmetern Fläche und 28 Etagen über 500 Zimmer, davon 56 Presidential-Suites. Das Nobelhotel ist bereits seit November dieses Jahres in Betrieb, weil das dritte Gipfeltreffen des Forums gasexportierender Länder (GECF) dort stattfand. Gäste wie der russische Präsident Wladimir Putin waren dort untergebracht.

Im Iran gibt es etwa 1.100 Hotels und 600 Hotel-Appartements, darunter aber nur 130 Vier- und Fünf-Sterne-Einrichtungen. Laut offiziellen Angaben sollen in diesem Jahr knapp 4,5 Millionen Reisende den Iran besucht haben. Das Land hofft, die jährlichen Einnahmen aus dem Tourismus innerhalb von zehn Jahren auf 20 Milliarden US-Dollar steigern zu können. Dies bedeutete ein Anwachsen der bisherigen Touristenzahlen um etwa 400 Prozent. Experten sind skeptisch: Abgesehen von fehlenden Bürgerrechten und eingeschränktem Internetzugang sind die strengen islamischen Bekleidungsregeln und die Geschlechtertrennung in der Öffentlichkeit Störfaktoren für den Massentourismus.

(fh)